41. Ansbacher Altstadtfest 2018 – vom 30. Mai bis 3. Juni

Vom 30. Mai bis 3. Juni 2018 findet die 41. Auflage der größten und beliebtesten Festveranstaltung in der Residenzstadt Ansbach statt: fünf Tage feiern die Bürger der Stadt und ihre Gäste rund um die beiden großen Stadtkirchen St. Johannis und St. Gumbertus auf vielen Plätzen und in lauschigen Höfen Ihr Ansbacher Altstadtfest.

Mit der Einführung der Fußgängerzone wurde die Veranstaltung 1977 ins Leben gerufen. Das Altstadtfest lebt vom Engagement der Ansbacher Vereine und des Einzelhandels. Das Musikprogramm spiegelt die regionale Musikkultur wieder. Im gesamten Innenstadtbereich wird an 8 Standorten/Bühnen ein abwechslungsreiches Musik- und Kulturprogramm gezeigt. Kinderflohmarkt, Kindermeile und die Tourismusbörse „Fernweh ganz nah“ runden das Programm ab. Das Motto des Altstadtfestes lautet „Von Ansbachern für Ansbach“. Die Gastfreundschaft der Ansbacher lockt viele Stammgäste und Fans aus der Region zum legendären Altstadtfest, das man keinesfalls versäumen darf.

Eröffnung am Mittwoch, 30.Mai, 18:00 Uhr

Oberbürgermeisterin Carda Seidel wird das Altstadtfest traditionell am Mittwoch, 30. Mai 2018 mit dem Fassanstich eröffnen. Angezapft wird auch in diesem Jahr ein Fass des neuen, „bekannten“ Hürner-Bieres, der Ansbacher Traditionsmarke, die es seit Mai 2017 endlich wieder im Ausschank und als Flaschenbier gibt. Natürlich sind an den vielen Ausschankstellen auch andere Biermarken erhältlich.

Ansbachs-Plätze liegen voll im Trend

Richtig fränkisch präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder der Karl-Burkhardt-Platz: nach der geglückten Premiere im Jahr 2015 geht das Kulturgärtla zum vierten Mal mit deutlich fränkischem Akzent an den Start. So spielen z.B. am Freitag, ab 20 Uhr die „Eurumer Banditen“, eine fränkische Turbo-Blasmusik-Band. Die Ansbacher Vereine SV Obereichenbach (Martin-Luther-Platz) und SV Meinhardswinden (Pfarrstraße) organisieren auf ihren Bühnen eine bunte Programmmischung, die den Geschmack vieler Besucher treffen wird. Tanzvorführungen, Quiz oder Konzerte mit angesagten Coverbands wechseln einander ab.

Die Reitbahn ist auch in 2018 ein Ort mit einem prall gefüllten Musik- und Kulturprogramm. Alleine hier finden 8 Konzerte statt. Auftakt ist am Mittwoch, 30. Mai mit der Live Band „Heatwave“. Am JohannSebastian-Bach-Platz organisiert Shake-It-Cocktail-Catering rund um den Carl-Wilhelm-Friedrich-Brunnen ein bunte Mischung aus Rock, Rockabilly, R&B, Beat und Pin-up-Jazz, ideal ergänzt mit prämierten Cocktails. Gewohnt stylisch und gastronomisch besonders ist das Programm am Herrieder Tor: unter der organisatorischen Leitung des Ansbacher Geschäftsmannes Björn Müller werden in der 1a-Meile der Ansbacher Innenstadt u.a. die „smashed potatoes“ spielen. Etwas ruhiger geht es am Johann-Sebastian-Bach-Platz zu. Hier sind erstmalig die Ansbacher Handballer und Norbert Nixel mit einem Wein- und Biergarten unter dem schönen Baumbestand an der St. GumbertusKirche zu finden. Neu in 2018 ist die Oppel-Lounge des Ansbacher Autohauses Oppel auf der Reitbahn. Der Partner des Altstadtfestes präsentiert aktuelle Fahrzeugmodelle und lädt bei Kaffee und Sekt zum Verweilen ein.

Einen Überblick über das gesamte Programm des Altstadtfestes gibt der ab Anfang Juni erhältliche Programmflyer oder ein Blick auf die Website www.altstadtfest-ansbach.de.

Viel los in Ansbachs Höfen

Neben den Bühnenbereichen auf den Plätzen wird auch in vielen Höfen in der Altstadt kräftig gefeiert. Traditionell bespielt die Feuerwehr Ansbach e.V. den Adlerhof mit einem Mix aus Party-Musik und Lokalkolorit, wie etwa dem Frühschoppen mit den Fidelen Ansbacher am Sonntag, 3. Juni.

Der Nennichshof (am Johann-Sebastian-Bach-Platz) wird in diesem Jahr mit einem wechselnden Programm und unter neuer Besetzung an den Start gehen. Hier erlebt man aktuelle Chartmusik, Hip-Hop-Musik in den Abendstunden, tagsüber aber auch einen Kreativmarkt und Kinderaktionen.

Gefeiert wird auch im Guttendörfer-Hof: ein Wein- und Bierstadel bietet fränkische Gemütlichkeit und fränkische Spezialitäten. Rotaract bespielt den Innenhof des Modehauses Rummel am Freitag und Samstag. Das Motto hier: feiern für einen guten Zweck.

Das Altstadtfest für Kinder und Familien

Das Programm 2018 hält wieder viele Programmhöhepunkte für Kinder bzw. Familien mit Kindern bereit. Vielfältige Kinderfahrgeschäfte und Attraktionen sind über das gesamte Veranstaltungsareal verteilt. Zauberer und Straßenkünstler sind ebenso vertreten wie viele Konzerte speziell für die Altersgruppe U12. Die beliebte Kindermeile wird in diesem Jahr erstmalig auf dem Kaspar-Hauser-Platz stattfinden. Sie lädt von Donnerstag bis einschließlich Sonntag in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr ein, die vielen Mitmachspiele auszuprobieren. Auch am Martin-Luther-Platz darf getobt werden, auf der Hüpfburg und beim Aqua-Zorbing kann überschüssige Energie abgebaut werden. Hier ragt auch der Kletterturm des DAV in den Himmel und wartet auf KletterFans. Fußballgolf kann in der Uzstraße am Stand des ESV Ansbach-Eyp gespielt werden.

Die traditionellen Kindertheaterstücke im Museumshof versprechen auch beim diesjährigen Altstadtfest eine kindgerechte, kurzweilige Unterhaltung für Fans des Kindertheaters. Am Samstag, 2. Juni, 15 Uhr, gastiert das Theater Kopfüber mit dem Kindertheaterstück „Die Teekanne“ sowie am Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr mit der Premiere „Alice im Wunderland“. In der Reitbahn organisieren das Jugendamt zusammen mit dem Stadtjungendring und den Ansbacher Kammerspielen am Donnerstag, 31. Mai ab 14 Uhr einen bunten Familiennachmittag.

Ausführliche Informationen zum Familienprogramm finden sich auf www.altstadtfest-ansbach.de.

Fortschritt der Baustelle in der Neustadt geht vor Altstadtfest

Gemeinsam mit den Verantwortlichen der Baustelle in der Neustadt hat das CM AN entschieden, in diesem Jahr im östlichen Bereich der Neustadt keine Attraktionen des Altstadtfestes zu bieten. Dem Baustellenfortschritt wurde eine höhere Bedeutung zugemessen. So kann zwei Wochen zusätzlich weitergearbeitet werden. Die Kindermeile, die hier in den letzten Jahren stattfand, wurde an den Kaspar-Hauser-Platz verlegt.

Auch sonst gibt es viel zu entdecken

Freuen sich schon auf das Ansbacher Altstadtfest 2018: Kimberley Keil, Stefan Pruschwitz und Ute Schlieker

Zuckerbäcker, Food-Trucks, Spielstände, Straßenkünstler und so manche Überraschung runden das Altstadtfest-Programm ab. Ein Bummel durch Ansbach lohnt sich während des Altstadtfestes jederzeit. Die Biergärten der ansässigen Gastronomie und viele Lokale haben geöffnet und bieten eine Oase ohne den direkten Festrummel an.

Verkaufsoffener Sonntag am 3. Juni

Am Sonntag, 3. Juni 2018 haben die Geschäfte in Ansbach von 13 bis 18 Uhr geöffnet und laden zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Mit den Geschäften in der Altstadt und im Brücken-Center haben insgesamt ca. 200 Geschäfte geöffnet. Sie bieten zum Altstadtfest besondere Aktionen, die einen Einkaufsbummel durch die Markgrafenstadt Ansbach erlebenswert machen.

Öffnungszeiten

Mittwoch, 30.05.2018 17 bis 24 Uhr
Donnerstag, 31.05.2018 13 bis 23 Uhr
Freitag, 01.6.2018 13 bis 24 Uhr
Samstag, 02.6.2018 11 bis 24 Uhr
Sonntag, 03.6.2018 11 bis 22 Uhr

Sonderfahrpläne der Stadtwerke Ansbach zum Altstadtfest

Wie in jedem Jahr fahren die Busse der Stadtwerke Ansbach zum Altstadtfest einen Sonderfahrplan, um die Ortsteile an das Fest anzubinden. Die Linien und Fahrzeiten können unter www.stadtverkehransbach.de oder www.vgn.de eingesehen werden.

Sicherheitskonzept

Um die Sicherheit der Altstadtfestbesucher zu gewährleisten, haben die Ordnungsbehörden der Stadt Ansbach und die Rettungsdienste zusammen mit dem Citymarketing Ansbach e.V. das bewährte Sicherheitskonzept aus 2017 überarbeitet und angepasst. So werden z.B. die Zufahrten zur Altstadt extra gesichert. CM AN bittet um Verständnis, dass die Zufahrt in das Veranstaltungsgelände während der Veranstaltungszeiten nur mit schriftlichen Einfahrtsgenehmigungen gestattet ist.

Der verstärkte Einsatz von Security-Mitarbeitern wird im Zusammenspiel mit der Polizei für eine spürbar höhere Präsenz von Ordnungskräften im Veranstaltungsgebiet sorgen.

Die Veranstalter bitten keine großen Rucksäcke und Eigengetränke auf das Veranstaltungsgelände mitzubringen und die nötige Vorsicht und den Respekt im Umgang mit anderen Altstadtfestbesuchern und Anwohnern walten zu lassen.

Die Stadt Ansbach, das Citymarketing und die vielen Standbetreiber und Fieranten wünschen sich ein friedliches Altstadtfest 2018. Es darf und soll gefeiert werden, aber bitte immer mit Umsicht und Rücksichtnahme auf die Anwohner und Besucher des Festes. Und eine große Bitte: „dont`t drink and drive“! Busse und Taxis bzw. nüchterne Fahrer sind bessere Alternativen als betrunken zu fahren!

Unser Dank gilt besonders unseren Altstadtfest-Sponsoren: Autohaus Oppel, Stadtwerke Ansbach, VR-Bank Mittelfranken West und der Sparkasse Ansbach sowie unseren Inserenten im AltstadtfestProgrammheft.

Der Flyer zum Altstadtfest ist in Ansbach ab kommender Woche in vielen Geschäften und im Amt für Kultur und Tourismus zu erhalten.

Quelle: Citymarketing Ansbach e.V.

X