Online Nachrichten-Magazin für Ansbach und Landkreis

5. November 2017: verkaufsoffener Sonntag und Martini-Umzug

Am Sonntag, 5. November 2017 ist in Ansbachs schöner Innenstadt viel los. Martini-Markt, Marktschreier und verkaufsoffener Sonntag bieten viele Anlässe an diesem Tag nach Ansbach zu kommen.

Herbstzeit ist Marktzeit. Traditionell findet in Ansbach Anfang November der Martini-Markt statt. Der beliebte Markt findet in diesem Jahr vom 5. bis einschließlich 9. November statt. Die bunten Marktstände sind auf dem Johann-Sebastian-Bach-Platz, am Stadthaus und auf dem Montgelas-Platz aufgebaut. Das Angebot ist wie immer vielfältig und oft einzigartig: Süßwaren, Haushaltswaren und viele Bekleidungsstände warten auf viele Käufer. Und eine gute Bratwurst gibt es auch. Märkte, wie die „Ansbacher Mess“ sind im Stadtalltag eine willkommene Ergänzung des alltäglichen Angebotes und werden gerne besucht. Der Bummel über das Marktareal lässt sich gut mit den Einkäufen im Ansbacher Einzelhandel oder einem guten Essen bei einem der vielen Innenstadt-Gastronomen verbinden.  Der Markt hat täglich von 9 bis 18:30 Uhr geöffnet. Am 5.11. wird der Markt um 11 Uhr öffnen.

Noch interessanter wird ein Besuch der „Ansbacher Mess“ am Sonntag, 5. November.  Die Marktschreier kommen auf den Martin-Luther-Platz und bieten ihre Waren lautstark an. Egal ob Blumen, Wurstwaren, Käse oder Süßwaren – die Marktschreier werden versuchen die Kunden mit guten Argumenten davon zu überzeugen, warum ein Einkauf „nur“ bei Ihnen lohnt. Übrigens: mit den Marktschreiern darf gerne gehandelt werden. Die Marktschreier sind mit insgesamt 12 Ständen und einem kleinen Biergarten vor Ort. Marktbetrieb ist zwischen 11 und 19 Uhr.

Zur „Ansbacher Mess“ findet traditionell auch ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die Innenstadtgeschäfte in der Altstadt und im Brücken-Center, das Möbel-Haus Pillipp und andere Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der November ist die klassische Zeit warme Bekleidung und Schuhe für den Herbst und Winter zu kaufen.

Dekoartikel und erste „Sondierungen“ für das nahe Weihnachtsfest stehen bei den Einkäufern hoch im Kurs. Am verkaufsoffenen Sonntag geht die ganze Familie zum Einkaufen und Shoppen. Das Extra an Zeit wird gerne wahrgenommen. Erfahrungsgemäß sind auch die Gaststätten und Cafés in der Innenstadt an diesem Sonntag gut besucht. Also rechtzeitig einen Platz sichern.

„Laterne, Laterne, Ansbach Mond und Sterne“! Am Sonntag, 5. November organisiert das Citymarketing Ansbach wieder den beliebten St.-Martin-Umzug. Treffpunkt ist um 17:30 Uhr auf dem Platz vor dem Brücken-Center. In Begleitung von St. Martin auf dem Pferd ziehen die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen durch die Innenstadt. Endpunkt des Laternenzuges ist in diesem Jahr die St. Gumbertus-Kirche. Abschluss ist eine kleine Theateraufführung mit dem Ensemble des Theater Ansbach in der St. Gumbertus-Kirche. Auf dem Umzugsweg werden wieder bekannte St. Martins-Lieder gesungen. Am Start werden an alle Teilnehmer Liederzettel verteilt.  Am Samstag, 4.11. von 10 bis 15 Uhr können im Mütterzentrum in der Brauhausstraße 1 unter fachkundiger Anleitung Laternen für den Umzug gebastelt werden.

Für die Besucher der Ansbacher Mess, des Marktschreier-Markts und des verkaufsoffenen Sonntags stehen viele Parkplätze im Brücken-Center, in den städtischen Parkhäusern, an der Promenade sowie auf dem Festplatz an der Residenz-Straße zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Parkplätze oder kommen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns nach Ansbach!

Grußwort zum Martini-Markt und Marktschreier-Event sowie zum verkaufsoffenen Sonntag am 5. November 2017

Liebe Ansbacherinnen und Ansbacher, liebe Gäste Ansbachs,

Für viele ist das Schlendern über den Martini-Markt eine gute Tradition. Die Tage sind schon merklich kürzer geworden, so langsam geht es auf Weihnachten zu. Das bunte Marktgeschehen der „Ansbacher Mess“ mit dem vielfältigen Angebot an Haushaltswaren, Süßwaren, Schuhen und Bekleidung bietet eine willkommene Abwechslung in der grauen Jahreszeit. In Ansbach findet der Martini-Markt auf dem Johann-Sebastian-Bach-Platz und dem Montgelas-Platz vom 5. Bis 9. November, mitten im Herzen unserer schönen Altstadt statt.

In diesem Jahr werden am Sonntag, 5. November 2017 Marktschreier den Martini-Markt „verstärken“. Zwölf Stände auf dem Martin-Luther-Platz geben ein gutes Beispiel, wie ein Markt auch sein kann: da wird gestikuliert, lautstark angeboten, überredet, auch gefeilscht. Hier gibt es u.a. Käse, Wurstwaren, Blumen, Fisch zu kaufen. Ein Marktschreier-Markt bietet eine ganz besondere Atmosphäre.  Die Originale in den Marktständen sind immer für einen „guten“ Spruch gut. Am besten: ab in die Stadt und selbst erleben!

Am 5. November haben die Geschäfte in Ansbach von 13. bis 18 Uhr geöffnet.

Es bietet sich die Möglichkeit den Marktbesuch mit dem verkaufsoffenen Sonntag zu verknüpfen. Kurz vor dem beginnenden Adventsgeschäft werden vor allem Herbst- und Winterbekleidung sowie Winterschuhe im Mittelpunkt des Interesses stehen. Neue Möbel? Ein Bummel durch Ansbachs Möbelhäuser kann durchaus inspirieren.

Abschluss des Abends ist wieder der Martini-Umzug, der um 17:30 Uhr vor dem Brücken-Center startet. Die starke Unterstützung des Theaters Ansbach und des Müttergenesungswerkes und vieler anderer macht den Laternenumzug zu einem Erlebnis für die Kinder: Laterne basteln und mitgehen!

Ansbach ist eine lebens- und besuchenswerte Stadt – sie sind uns herzlich willkommen!

Ihr Stefan Pruschwitz

Geschäftsführer Citymarketing Ansbach e.V.

X