Anbaden beim Dreikönigschwimmen – klingt verrückt, ist aber so!

Traditionelles Bibbern zu Heilig-Drei-König am 6. Januar 2019

„Bereits zum 7. mal lud die DLRG Weißenburg am Dreikönigstag an den kleinen Brombachsee. Zum anbaden, heißt es. Meinen Respekt an jene wagemutige die sich bei 2,5 Grad ohne Kälteschutz in völlig normaler Badekleidung in den kleinen Brombachsee stürzen, denke ich bei meiner Ankunft.

 „Bist du Taff genug“ lautet der Slogan zu der rundum gelungenen Veranstaltung, am Rande gibt es heiße Getränke und Crepes und rund 200 Zuschauer haben sich eingefunden um die 40 Teilnehmer im Alter zwischen 8 und 68 Jahren anzufeuern und zu bewundern.

Wenig später stehe ich in Boxershorts bis zum Bauch im Wasser, der Winkel aus dem Wasser heraus ist zum Fotografieren geeigneter, denke ich. Es ist verdammt kalt und mein Respekt für die Helden des Kaltwasserschwimmens ist nochmals gewachsen. Lange freilich hält man es im kalten Wasser nicht aus, aber um den Mut und um das „Taff genug“, ums Dabeisein geht es ja.

 Es hat Riesen Spaß gemacht. Nächstes Jahr komme ich wieder. Dann ein anderer Fotowinkel. Wasser bis zum Hals.“

Text und Fotos: Bastian Glückselig

X