Ansbach: +++ Herd vergessen abzustellen +++

Feuerwehr Ansbach musste wiederholt ausrücken

Am Freitag, 08.06.2018 gegen 13:00 Uhr ertönte ein Rauchmelder in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Bereich des Hans-Thoma-Weges. Anwohner alarmierten daraufhin Feuerwehr und Polizei. Vor Ort war eine Rauchentwicklung festzustellen. Es öffnete niemand die Türe, weshalb diese durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden musste. Kurz darauf kam auch der betreffende 79-jährige Bewohner hinzu. Dieser hatte offensichtlich Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Die Mahlzeit wurde abgelöscht – zum Feuer war es noch nicht gekommen. Sachschaden entstand weiter nicht.

Der gleiche Sachverhalt ereignete sich dann nochmals gegen 18:20 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Ringstraße. Dort konnte die 60-Jährige Bewohnerin noch rechtzeitig schlafend auf dem Sofa angetroffen werden. Sie hatte sich eine Rauchvergiftung zugezogen und musste in das Klinikum Ansbach eingeliefert werden. Lebensgefahr bestand nicht.
Gegen die Verantwortlichen wurden jeweils ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

X