Ansbach: +++ Person bei Brand schwer verletzt +++

Am Samstagmittag, 23.06.2018 ereignete sich in Ansbach ein Brandfall, bei dem ein 63-Jähriger lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 12:00 Uhr erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung, dass es in einer Erdgeschosswohnung im Theodor-Alt-Weg brennt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellten diese lediglich starke Rauchentwicklung fest. Ein 63-jähriger Mann wies deutliche Brandverletzungen auf und wurde durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt.

Nach bisherigen Erkenntnissen geriet lediglich die Kleidung des 63-jährigen aus bislang ungeklärter Ursache in Flammen. Diese konnten bereits durch einen 38-jährigen Mitbewohner gelöscht werden.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der 63-jährige durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der 38-Jährige sowie eine 71-jährige Frau wurden vorsorglich vor Ort behandelt.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen zur Brandursache. Es liegen derzeit keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden vor. Sachschaden entstand nach derzeitigem Kenntnisstand nicht.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken


Einsatzbericht der Feuerwehr Ansbach Zimmerbrand im Theodor-Alt-Weg

Am 23.06.2018 gegen 12:00 Uhr wurde der Löschzug der Feuerwehr Ansbach zu einem Zimmerbrand in den Theodor-Alt-Weg alarmiert.

In einer Wohnung war ein Feuer ausgebrochen, welches von Anwohnern selbst gelöscht werden konnte. Durch den Brand wurden insgesamt drei Personen verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Eine Person erlitt schwerste Brandverletzungen.

Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung mittels Wärmebildkamera kontrolliert und mit einem Überdrucklüfter belüftet.

Im Einsatz waren KdoW 10/2, DLA(K) 30/1, HLF 40/1 und HLF 40/2.

………………

Besten Dank an die Feuerwehr Ansbach für die geleistete Arbeit sowie für die Zurverfügungstellung der Bilder.

X