Ansbach: +++ Unter Drogeneinfluss zur Polizei +++

Am Mittwoch, 11.07.2018 um 20.40 Uhr wollte ein 24-Jähriger bei der Inspektion am Karlsplatz die Beseitigung der Mängel an seinem Lkw nachweisen. Bei der anschließenden Überprüfung stellte der Polizeibeamte fest, dass der junge Mann augenscheinlich unter Drogeneinfluss steht. Dieser räumte auf Vorhalt ein, etwa drei Stunden zuvor einen Joint geraucht zu haben. Im Fahrzeug wurde noch der Teil eines Joints aufgefunden und sichergestellt, der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, außerdem wurde die Weiterfahrt unterbunden. In seiner Wohnung hatte der 24-Jährige eine kleine Menge Betäubungsmittel. Ihn erwartet nun ein umfangreiches Ermittlungsverfahren.
Bereits am Morgen kurz nach 10 Uhr wurden im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Adalbert-Pilipp-Straße bei einem 33-Jährigen drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Dem Pkw-Fahrer wurde ein freiwilliger Drogenschnelltest angeboten, welchen er jedoch vehement ablehnte. Die Polizeibeamten ordneten daraufhin eine Blutentnahme an, weiterhin untersagten sie dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

X