Ansbach: +++ Verkehrsunfall mit einem Omnibus – vier leichtverletzte Personen +++

Am Montag, 15.04.2019 gegen 15:25 Uhr ereignete sich im Stadtgebiet Ansbach ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenkraftwagen und einem Omnibus. Hierbei wurden insgesamt vier Insassen des Omnibusses, eine 30-jährige Frau mit ihren drei Kindern (13, 9, 1 Jahre alt), leicht verletzt.
Der 70-jährige Lenker des Pkw befuhr die Friedrichstraße und übersah dabei einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Omnibus, der auf der Crailsheimstraße Richtung Landratsamt unterwegs war, weshalb es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.
Im Bus befindliche Fahrgäste, die an der kommenden Haltestelle aussteigen wollten und sich deshalb bereits von ihren Sitzplätzen erhoben hatten stürzten in Folge dessen und zogen sich dabei leichte Blessuren zu. Sie konnten das Krankenhaus Ansbach nach einer entsprechenden Untersuchung wieder verlassen. Die beiden unfallbeteiligten Fahrer blieben jeweils unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 7.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

X