Aurach: +++ Alle Bremsen defekt +++

Am Dienstagvormittag, 08.10.2018 kontrollierte der Schwerverkehrstrupp der Verkehrspolizei Ansbach auf der BAB 6 an der Tank- und Rastanlage Frankenhöhe-Nord einen mit Autoteilen beladenen Sattelzug.
Der Kfz-Meister der Verkehrspolizei musste an allen 10 Bremsscheiben von Zugmaschine und Auflieger erhebliche Beschädigungen feststellen. Einzelne Scheiben waren komplett durchgerissen, so dass die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt war. Dem 50-jährigen Fahrer waren die Schäden auch bekannt. Er musste jedoch seine Fahrt von Chemnitz nach Portugal auf Weisung seines Chefs fortsetzen, obwohl er ihn auf die schadhaften Bremsen hingewiesen hatte.
Beim Auslesen seines digitalen Kontrollgeräts stellten die Beamten fest, dass er heute mehrmals die für ihn zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen von 80 km/h deutlich überschritt. Der Spitzenwert lag, trotz der defekten Bremsen, bei 119 km/h, obwohl der Fahrer gesprächsweise äußerte, dass er seine Bremsen schonen wollte, damit die eine oder andere Bremsscheibe nicht komplett zerreißt. Für den Trucker war seine Fahrt nach Portugal zunächst beendet. Der Sattelzug wurde durch die Polizei in eine Fachwerkstatt begleitet. Außerdem musste er eine erhebliche Sicherheitsleistung hinterlegen, da sowohl gegen ihn als auch gegen seinen Chef ein Bußgeldverfahren eingeleitet wird.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

X