Buntes Treiben auf dem Gelände der werkstatt Mörlach

Mörlach, 17.09.2018 – Das Team der „werkstatt Mörlach“ feierte vergangenen Sonntag mit einem Tag der Offenen Tür sein einjähriges Jubiläum zum Bestehen der Trainingsräume auf dem ehemaligen Leitnerhof.

Bei Sonnenschein und blauem Himmel erwartete die Besucher ein abwechslungsreiches Programm, bei dem sie einen Einblick in den Betrieb der werkstatt Mörlach erhielten und sogar mitmachen konnten. Maike Fischer, Jens Fissenewert und Daniel Ancot stellten ihr Wohn- und Freizeitprojekt den interessierten Gästen vor und führten durch den Nachmittag.

Buntes Kursprogramm vorgestellt

Yoga mit Franz Stöcklein, Probetraining in der werkstatt Mörlach. Foto: die werkstatt Mörlach

Becci Bräunlein, Physiotherapeutin und Fitnesstrainerin, und Franz Stöcklein, Yogalehrer, stellten als externe Kursleiter*innen ihr Programm für den Herbst vor, das in dieser Woche bereits startet. Im Kurs „Fit über 50“ sind alle willkommen, die Freude an der Bewegung unter professioneller Anleitung haben und ihre Kraft und Beweglichkeit erhöhen möchten. Der Kurs „FitnessWerkstatt“ sieht ein Zirkeltraining vor und holt alle Teilnehmenden bei ihrem individuellen Trainingsstand ab. Franz Stöcklein betonte für seinen Yogakurs „Fitness für Körper und Geist“, dass dieser bei den Krankenkassen anerkannt sei und somit bezuschusst werde. Daniel Ancot und Jens Fissenewert luden Eltern und Kinder in ihren Kurs „ArtistikWerkstatt“ ein, bei dem im Turnen, Balancieren und artistischem Spielen die ganze Familie auf ihre Bewegungskosten kommt.

ArtisticNoise und Kreativwerkstatt

Tag der Offenen Tür am Leitnerhof. Foto: die werkstatt Mörlach

Eine Akrobatik-Showeinlage des Trios „ArtisticNoise“ mit Daniel Ancot und Jens Fissenewert, sowie Livemusik von Leon Schütz an der Loopstation, umrahmte das Schnupperprogramm. Bei fortfolgender Musik konnten die Gäste an kreativ gestalteten Verkaufsständen auf dem Gelände des ehemaligen Leitnerhofs stöbern. Christiane Waser bot selbstgenähte Kinderkleidung an und Julia Holona verkaufte unter ihrem Markennamen „Juneline art“ Kreatives aus Holz, Filz, Stoff und Glas. Für das leibliche Wohl war reichhaltig gesorgt.

HINTERGRUND

Die beiden Familien Ancot und Fischer/Fissenewert organisieren als Mitglieder ihres gemeinnützigen Vereins Zirkonvention e. V. (Initiative zur Förderung von Bildung und Sport) Workshops, Fortbildungen und andere Veranstaltungen rund um das Thema Zirkus- und Bewegungskünste.

Das Team der werkstatt Mörlach (v.l.n.r. Marlene, Daniel, Hannah und Anneliese Ancot sowie Maike und Ole Fischer (oben) und Jens Fissenewert. Foto: die werkstatt Mörlach

Seit März 2017 wohnen sie in Mörlach im Landkreis Bechhofen und haben sich durch den Umbau der alten Fliegengitterfertigung in die werkstatt Mörlach den Traum eines hauseigenen Trainings-, Kurs- und Veranstaltungszentrums erfüllt. Sie wohnen alle im Haupthaus, wo sie sich eine Küche sowie ein Wohn- und Esszimmer teilen. Daneben hat jede Familie ihren eigenen, abgeschlossenen Wohnbereich. Sie essen in der Regel zusammen in ihrem Gemeinschafts-Esszimmer oder auf der Gartenterrasse.

Einmal wöchentlich kommen sie zu einer gemeinsamen Besprechung zusammen und organisieren den Betrieb der werkstatt Mörlach, neue Projektideen sowie das Zusammenleben in ihrer Hausgemeinschaft.

Kontakt: Maike Fischer, die werkstatt Mörlach, Tel: 09822/289 2445, E-Mail: info@diewerkstatt-moerlach.de

Quelle: die werkstatt Mörlach

X