Dank Wunschkugeln über Geschenke freuen

Spendenaktion begleitete den Werkstatt-Markt im Brücken-Center

Alljährlich im November ist der Werkstatt-Markt der Diakonie Neuendettelsau im Brücken-Center Ansbach zu Gast. Dieses Jahr wurde der Markt von einer Spendenaktion begleitet: An einem großen Weihnachtsbaum hingen Wunschkugeln, deren Wünsche nun in Erfüllung gingen.

Die Schwestern Antonia und Victoria freuen sich über die vielen Geschenke und durften bereits eines vorab auspacken. Foto: Diakonie Neuendettelsau/ Manuela Renner

Jede der „Wunschkugeln“ enthielt einen der Wünsche aus der Kinderstation im Klinikum Ansbach, aus der Förderstätte für Menschen mit Behinderung, der Interdisziplinären Frühförderstätte im Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) sowie dem heilpädagogisch orientierten Hort in Neuendettelsau und aus den Kindertagesstätten „Bunte Oase“ und „St. Laurentius“.

Gemeinsam mit Erzieherin Beate Riedel probierten die Kinder das neue Spiel „Ärger im Quadrat“ aus. Foto: Diakonie Neuendettelsau/ Manuela Renner

Durch den Kauf der Kugeln konnten rechtzeitig zu Weihnachten Wünsche im Gesamtwert von über 660 Euro in Erfüllung gehen. Die Leiter der Einrichtungen und natürlich insbesondere die Kinder freuten sich sehr über ihr neues Spielzeug. Übrigens, alle Artikel wurden in Werkstätten für Menschen mit Behinderung hergestellt.

Quelle: Diakoniewerk Neuendettelsau

X