Dentlein am Forst: +++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss +++

Ein 32-jähriger Mann fuhr am Samstag, 18.05.2019 um 19:40 Uhr auf der Kreisstraße AN 52 von Dentlein in Richtung Großohrenbronn. Zwischen Dentlein und Kleinohrenbronn kam er hierbei alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Bis zum Eintreffen der Streife hatte sich der Fahrer vom Unfallort entfernt, konnte jedoch von der Streife an einem Weiher in der Nähe aufgegriffen werden.
Hier wurde auch ersichtlich, warum sich der Mann vom Unfallort entfernt hatte. Der 32-Jährige war deutlich alkoholisiert. Der im Gesicht durch eine Platzwunde leicht verletzte Fahrer weigerte sich mit der Polizei zur Durchführung der notwendigen weiteren Maßnahmen mitzukommen, weswegen er durch die Beamten in das Dienstfahrzeug verbracht wurde. Ein später durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte bei dem Fahrer einen Wert von 2,34 Promille. Da der Fahrer behauptete, nach dem Unfall noch Alkohol zu sich genommen zu haben, wurden durch die Polizei zwei Blutentnahmen veranlasst, um beweissicher vor Gericht den Blutalkoholwert des Fahrers zur Unfallzeit bestimmen zu können. Weiterhin wurde der Führerschein des Mannes durch die Beamten beschlagnahmt.
Der Fahrer verursachte durch den Unfall einen Fremdschaden von etwa 800 Euro, da er ein Verkehrszeichen sowie das Bankett der Straße beschädigt. Deutlich höher fiel der Schaden am benutzten Pkw des 32-Jährigen aus. Da ein wirtschaftlicher Totalschaden am Pkw anzunehmen ist wurde dieser auf ca. 30.000 Euro beziffert.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

X