Dinkelsbühl: +++ Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort +++

Bei der Polizeiinspektion Dinkelsbühl wurden strafrechtliche Ermittlungen gegen einen 70-jährigen Lkw-Fahrer aufgenommen.
Dieser hatte am Mittwoch, 30.10.2018 gegen 14.55 Uhr mit einem Lkw die Staatstraße 2221 bei Unterschwaningen in Richtung Wassertrüdingen befahren. Hier kam es im Begegnungsverkehr zu einem sog. „Spiegelklatscher“ mit einem weiteren Lkw. Während der 70-jährige Lkw-Fahrer seine Fahrt einfach fortsetzte, hatte der andere beteiligte 43-jährige Kraftfahrer ordnungsgemäß nach dem Verkehrsunfall angehalten. Außer seinem Außenspiegel war auch die Ladung des Anhängers beschädigt worden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 5.500 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

X