Einweihung des Campus Feuchtwangen

Drohnenakademie und Forschungshalle weisen den Weg für ein zukunftsfähiges Bauwesen

Am Donnerstag, den 4. April 2019 ist es endlich soweit. Die neue Außenstelle in der Kreuzgangstadt wird feierlich eingeweiht. Kooperationspartner für den Campus Feuchtwangen sind die Bayerische BauAkademie sowie die Stadt Feuchtwangen, die das Gebäude zur Verfügung stellt.

Der Campus als Studien- und Technologiezentrum beinhaltet unter anderem den Studiengang „Nachhaltige Gebäudetechnik“ sowie innovative Forschungsprojekte, u.a. in Kooperation mit der Technischen Universität München (TUM).

Kooperation mit Bayrischer BauAkademie – Bündelung von Kompetenzen

Der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, gibt persönlich den Startschuss für den neuen Campus, der einen wichtigen Baustein zur Bündelung von Kompetenzen für ein zukunftsfähiges Bauwesen darstellt. Gemeinsam mit ihm freuen sich der 1. Bürgermeister der Stadt Feuchtwangen, Patrick Ruh, und die Präsidentin der Hochschule Ansbach, Prof. Dr. Ute Ambrosius, über den neuen Standort. „Vor knapp fünf Jahren haben wir gemeinsam mit der Stadt Feuchtwangen und der Bayerischen BauAkademie begonnen, den Grundstein für dieses Projekt zu legen. Rationelle Energieverwendung und der Einsatz erneuerbarer Energien sind nur zwei der zukunftsweisenden Themen, die wir in Feuchtwangen umsetzen,“ so Präsidentin Ambrosius.

v.l.: Herbert Lindörfer,
Präsidentin Ute Ambrosius und Ministerialdirigent Christian Schoppik © Hochschule Ansbach

Der Campus Feuchtwangen liegt in direkter Nachbarschaft zur Bayerischen BauAkademie, die zu den führenden Weiterbildungseinrichtungen des Baugewerbes in Deutschland zählt. Durch diese Nähe soll eine optimale Voraussetzung für die räumliche und fachliche Bündelung der Kompetenzen aus Lehre, Forschung und Praxis geschaffen werden.

Leiterin des Campus Feuchtwangen – Prof Dr. Isabelle Nemeth

Die Leiterin des Campus Feuchtwangen, Prof. Dr. Isabell Nemeth, sieht in der neu angebotenen Fachrichtung „Angewandte Ingenieurwissenschaften“ ein zukunftsweisendes Thema. „Die Einweihung des ersten Campus-Gebäudes der Hochschule Ansbach in Feuchtwangen würdigt das Engagement aller Akteure, die sich für die Verwirklichung eines besonderen regionalen Bildungsangebots mit Erfolg eingesetzt haben. Als Nutzer sind wir der Stadt Feuchtwangen für die Bereitstellung dieses hochinnovativen und beispielhaften Gebäudes besonders dankbar und bestätigen: Die Studierenden können an diesem Gebäude „Nachhaltige Gebäudetechnik“ unmittelbar erfahren und in die Region weitergeben; in der Forschung können wir hochaktuelle Fragestellungen anhand des Gebäudes im Reallabor untersuchen und erproben.“

Einweihung der Drohnenakademie
Drohnenakademie am Campus Feuchtwangen ©Hochschule Ansbach

An diesem Tag wird auch die Eröffnung der Drohnenakademie Bayern am Campus Feuchtwangen stattfinden. Die Drohnenakademie Bayern vermittelt die Befähigung zum rechtskonformen Umgang mit unbemannten Fluggeräten und ermöglicht die interdisziplinäre wissenschaftliche Zusammenarbeit für innovative Anwendungen.


Text und Bilder: Hochschule Ansbach, Public Relation & Marketing

X