Aurach

Die Gemeinde Aurach liegt zwischen den Städten Ansbach und Feuchtwangen mit direkten Anschluss an die Autobahn A 6, im Landkreis Ansbach. Aurach setzt sich aus 12 Ortsteilen mit insgesamt 2902 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2015) zusammen und wird von Oberbürgermeister Manfred Metz (ZBG) vertreten.

Wappen der Gemeinde Aurach
Wappen Aurach

Aurach verdankt seinen Namen dem Auerochsen, der auch im Gemeindewappen abgebildet ist. Die Gemeinde wurde früher überwiegend unter der Landeshoheit des Hochstifts Eichstätt geführt, was ebenfalls in Verbindung mit den heutigen Gemeindewappen zu bringen ist. Die Fragen Rot und Gold sind dabei auf das Domkapitel sowie die Farben Silber und Rot aus das Hochstift zurückzuführen. Schwert und Schlüssel verweisen auf die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Aurchen, der Pfeil auf die Pfarrkirche St. Ägidius in Weinberg, einem Ortsteil von Aurach hin.

X