Fundsachenversteigerung

Die Stadt Ansbach veranstaltet zwei Mal im Jahr eine Fundsachenversteigerung, bei der Gegenstände, dabei auch Fahrräder, zur Auktion gelangen, die zuvor im Fundbüro (Bürgeramt) abgegeben und innerhalb der Fristen weder vom Finder noch vom Eigentümer abgeholt wurden. Die Einnahmen fließen in die Stadtkasse.

Die Versteigerungen finden im März und September eines jeden Jahres statt. Ort der Auktion ist das Tagungszentrum Onoldia.

Die Veranstaltung erfreut sich großer Beliebtheit.

Die nächste Fundsachenversteigerung findet am 16. September 2017 statt.

X