Landkreis Ansbach

Der Landkreis Ansbach liegt im westlichen Mittelfranken und ist mit knapp 2000 km² der flächengrößte Landkreis im Freistaat Bayern. Dem Landkreis gehören insgesamt 58 Städte, Märkte und Gemeinden an. Der Landkreis Ansbach ist mit mehr als 5000 Betrieben und drei Hochschulen sowohl innovativer Wirtschaftsraum mit besten Lebens- und Arbeitsbedingungen als auch attraktives Tourismusziel.

 

 

Kreisbevölkerung (Stand: Dezember 2015):

  • Einwohner: 181.314
  • Männer: 90.933
  • Frauen: 90.381

 

Kreisfinanzen (Stand: 2016):

  • Haushaltsvolumen: 213,84Mio. Euro
  • Ausgaben f. soziale Leistungen: 68,54 Mio. Euro
  • Personalkosten: 31,36 Mio. Euro
  • Bezirksumlage: 38,70 Mio. Euro
  • Kreisumlage: 81,70 Mio. Euro

 

Wirtschaftsdaten:

  • Sozialversicherungspflichtige
  • Beschäftigte (Stand 2015): 57 609
  • Einpendler (Stand 2015): 14 567
  • Auspendler (Stand 2015): 31 862
  • Arbeitslosenquote (Stand 2015): 3,1 Prozent

 

Tourismusdaten (Stand: 2015):

  • Geöffnete Beherbergungsbetriebe im Dezember: 244
  • Angebotene Gästebetten im Dezember: 8 091

 

Gästeankünfte

  • von Gästen aus dem Inland: 395 851
  • von Gästen aus dem Ausland: 272 979
  • Gästeübernachtungen: 1 141 967
  • von Gästen aus dem Inland:  763 685
  • von Gästen aus dem Ausland: 378 282

 

Städte

  • Dinkelsbühl, Große Kreisstadt (11.538)
  • Feuchtwangen (12.238)
  • Heilsbronn (9235)
  • Herrieden (7830)
  • Leutershausen (5556)
  • Merkendorf (2861)
  • Ornbau (1638)
  • Rothenburg ob der Tauber, Große Kreisstadt (11.041)
  • Schillingsfürst (2777)
  • Wassertrüdingen (5962)
  • Windsbach (6094)
  • Wolframs-Eschenbach (3045)

 

Märkte

  • Arberg (2278)
  • Bechhofen (5937)
  • Colmberg (1977)
  • Dentlein am Forst (2336)
  • Dietenhofen (5572)
  • Dombühl (1739)
  • Dürrwangen (2585)
  • Flachslanden (2348)
  • Lehrberg (3105)
  • Lichtenau (3806)
  • Schopfloch (2948)
  • Weidenbach (2195)
  • Weiltingen (1343)

 

Gemeinden

  • Adelshofen (979)
  • Aurach (2902)
  • Bruckberg (1389)
  • Buch a.Wald (1002)
  • Burgoberbach (3275)
  • Burk (1086)
  • Diebach (1116)
  • Ehingen (1951)
  • Gebsattel (1718)
  • Gerolfingen (951)
  • Geslau (1322)
  • Insingen (1184)
  • Langfurth (2102)
  • Mitteleschenbach (1568)
  • Mönchsroth (1579)
  • Neuendettelsau (7674)
  • Neusitz (2036)
  • Oberdachstetten (1585)
  • Ohrenbach (630)
  • Petersaurach (4894)
  • Röckingen (750)
  • Rügland (1235)
  • Sachsen b.Ansbach (3410)
  • Schnelldorf (3527)
  • Steinsfeld (1213)
  • Unterschwaningen (870)
  • Weihenzell (2865)
  • Wettringen (994)
  • Wieseth (1347)
  • Wilburgstetten (2076)
  • Windelsbach (1091)
  • Wittelshofen (1237)
  • Wörnitz (1772)

 

Gemeindefreies Gebiet

  • Unterer Wald (1,82 km², unbewohnt)

 

Verwaltungsgemeinschaften

  • Dentlein a.Forst mit den Mitgliedsgemeinden Burk, Dentlein a. Forst (Markt) und Wieseth
  • Hesselberg mit dem Mitgliedsgemeinden Ehingen, Gerolfingen, Röckingen, Unterschwaningen und Wittelshofen
  • Rothenburg ob der Tauber mit den Mitgliedsgemeinden Adelshofen, Gebsattel, Geslau, Insingen, Neusitz, Ohrenbach, Steinsfeld und Windelsbach
  • Schillingsfürst mit den Mitgliedsgemeinden Buch am Wald, Diebach, Dombühl (Markt), Schillingsfürst (Stadt), Wettringen und Wörnitz
  • Triesdorf mit den Mitgliedsgemeinden Ornbau (Stadt) und Weidenbach (Markt)
  • Weihenzell mit den Mitgliedsgemeinden Bruckberg, Rügland und Weihenzell
  • Wilburgstetten mit den Mitgliedsgemeinden Mönchsroth, Weiltingen (Markt) und Wilburgstetten
  • Wolframs-Eschenbach mit den Mitgliedsgemeinden Mitteleschenbach und Wolframs-Eschenbach (Stadt)

Quelle: Landratsamt Ansbach / Wikipedia

Homepage Landratsamt: http://www.landkreis-ansbach.de/

X