Gunzenhausen: +++ Brand in Pflegeheim +++

Am Dienstag, 16.04.19 um 17.45 Uhr hat ein 60-jähriger Bewohner eines Pflegeheims in seinem Zimmer mehrere Feuerzeuge auf deren Funktion überprüft. Die Feuerzeuge legte er anschließend auf sein Bett und verließ das Zimmer um zu rauchen. Bei seiner Rückkehr war das Zimmer bereits stark verraucht, durch das Öffnen der Tür bekam das Feuer Sauerstoff und die Einrichtung stand in kürzester Zeit in Flammen. Die sofort verständigte Feuerwehr konnte das Feuer aber schnell ablöschen, es wurden keine weiteren Räume in Mitleidenschaft gezogen.
Bei der Alarmierung war das Ausmaß des Brandes unklar, weshalb insgesamt etwa 150 Floriansjünger angerückt waren. Zwei Pfleger wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. Gegen den Heimbewohner wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

X