Herrieden: +++ Verkehrsunfall mit zwei Verletzten +++

Am Freitag, 19.04.19, um 11.50 Uhr befuhr ein 68-jähriger Rentner aus Bayern mit ca. 110 km/h, die rechte Fahrspur der A 6 in Richtung Heilbronn. Kurz vor der Anschlussstelle Herrieden wechselte er von der rechten auf die linke Fahrspur und übersah dabei den Pkw eines 45-jährigen Kraftfahrers aus Mittelfranken, der auf der linken Fahrspur mit ca. 140 km/h unterwegs war. Es kam zum Auffahrunfall, wobei der 68-jährige und seine Beifahrerin verletzt wurden und ins KH Gunzenhausen bzw. Dinkelsbühl verlegt wurden. Dazu landete der Rettungshubschrauber und die Fahrbahn war für ca. 30 Minuten gesperrt. Der 45-jährige wurde auch vorsorglich mit ins KH Ansbach vom BRK mitgenommen, war aber wie sich später herausstellte nicht verletzt. Über die Schwere bzw. Art der Verletzungen im Fahrzeug des Verursachers ist nichts bekannt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in H. v. ca. 16.000 Euro.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

X