Herrieden: +++ Verletzter Mofafahrer +++

Am 19.10.2018, gegen 13.15 Uhr, wollte ein 58-jähriger Pkw-Fahrer von dem Parkplatz an der Realschule geradeaus über die Münchener Straße in die Fronveststraße einfahren. Er hatte aufgrund Verkehrszeichen anderen Verkehrsteilnehmern Vorfahrt zu gewähren, übersah jedoch einen von rechts, auf der Münchener Straße, kommenden Mofa-Fahrer. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde der 15-jährige Mofa-Fahrer leicht verletzt.
Im Laufe der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das Mofa durch den Teenager „frisiert“ worden war und deshalb statt 25 km/h doppelt so schnell fuhr. Aus diesem Grund ergeht nun zusätzlich eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis an die Staatsanwaltschaft, da der Mofa-Fahrer lediglich über eine Prüfbescheinigung verfügt.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

X