Kreisstraße AN 35: Deckenbauarbeiten zwischen Schillingsfürst und Dombühl

Fahrbahndecke wird erneuert

Ab Montag, 23.04.2018 erneuert das Staatliche Bauamt Ansbach die Fahrbahndecke der Kreisstraße AN 35 in zwei Teilabschnitten zwischen Schillingsfürst und Dombühl. Ein rd. 1,2 km langer Teilabschnitt liegt auf dem Gebiet der Stadt Schillingsfürst zwischen der Staatsstraße 2246 und dem Ortsteil Fischhaus. Der Teilabschnitt auf dem Gemeindegebiet des Marktes Dombühl hat eine Länge von rd. 0,5 km und umfasst die Bergstrecke kurz vor Dombühl.

Die Bauarbeiten sind notwendig, da die vorhandene Fahrbahnoberfläche Verdrückungen und Risse aufweist. Zunächst werden in den Kurvenbereichen Rasengitterplatten als Bankettbefestigung eingebaut und dann in besonders geschädigten Bereichen der brüchige Asphalt ausgefräst und eine neue Asphalttragschicht eingebaut. Im Anschluss daran wird eine neue Deckschicht eingebaut.

Um einen zügigen und wirtschaftlichen Bauablauf zu gewährleisten, erfolgen die voraussichtlich bis Freitag, 18.05.2018 andauernden Bauarbeiten unter Vollsperrung. Der Anliegerverkehr zum Schillingsfürster Ortsteil Fischhaus kann je nach Bauphase aus Richtung Schillingsfürst oder Dombühl zufahren. Die Anlieger werden gebeten, die entsprechende Beschilderung zu beachten.

Der überörtliche Verkehr wird in beiden Richtungen über die Staatsstraße 2246, die Kreissstraße AN 5 bis zum Kreisverkehr bei Wörnitz, die Staatsstraße 2419 und die Kreisstraße AN 4 Richtung Dombühl umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Das Staatliche Bauamt Ansbach, das die Bauarbeiten im Auftrag des Landkreises Ansbach koordiniert, bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die erforderlichen Bauarbeiten.

Quelle: Staatliches Bauamt Ansbach

X