Landgericht: +++ Prozess wegen Messerattacke von Neuendettelsau hat begonnen +++

Heute Nachmittag (4. Juni 2018) hat der Prozess wegen der Messerattacke von Neuendettelsau begonnen.

Das Schwurgericht des Landgerichts Ansbach hat die Anklage der Staatsanwaltschaft Ansbach, mit der einem 25 Jahre alten Mann versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und einem besonders schweren Fall des Schwangerschaftsabbruchs an seiner 32 Jahre alten Verlobten vorgeworfen wird, zur Hauptverhandlung zugelassen und antragsgemäß das Hauptverfahren vor dem Schwurgericht eröffnet.

Dem Angeklagten liegt zur Last, am 08.05.2017 auf offener Straße in Neuendettelsau seine schwangere Verlobte mit mehreren Messerstichen schwer verletzt zu haben. Das ungeborene Kind verstarb infolge des Angriffes.

Der Vorsitzende des Schwurgerichts hat drei Verhandlungstage zur Hauptverhandlung angesetzt. Die Verhandlungen finden jeweils im Sitzungssaal 1.72 (1. Stock) an folgenden Terminen statt:

Neben 17 Zeugen sind zu der Verhandlung zwei rechtsmedizinische Sachverständige sowie ein psychiatrischer Sachverständiger geladen.

Als weitere Verhandlungstage wurden Donnerstag, 7. Juni 2018, und Mittwoch, 13. Juni 2018 festgelegt.

(Artikel beruht auf der Pressemitteilung 5/2018 des Landgerichts Ansbach vom 15.05.2018)

Anzeige

X