Lehrberg: +++ Verkehrsunfall mit Schwertransport +++

Alkoholisierter Verursacher begeht Unfallflucht und hohen Sachschaden

Am Freitag, 06.07.2018 um 00:35 Uhr, fuhr ein Schwertransport-Konvoi mit Windradflügeln für den Windpark Birkenfels Flachslanden, angeführt von einem Streifenwagen, auf der B13 von Ansbach in Richtung Lehrberg. Zusätzlich wurde der Schwertransport-Konvoi durch zwei private Begleitfahrzeuge abgesichert.
Kurz nach der ersten Abzweigung Lehrberg stieß ein Sattelzug, der Richtung Ansbach unterwegs war, zunächst leicht gegen den ersten Sattelzug des Schwertransportes und anschließend massiv gegen den zweiten Sattelzug des Schwertransport-Konvois. Der Unfallverursacher fuhr dann ohne anzuhalten mit seinem Sattelzug Richtung Ansbach weiter. Im Rahmen der Fahndung konnte der Sattelzug Scania des Unfallverursachers in Ansbach festgestellt werden. Der Fahrer, ein 54-Jähriger, befand sich im Fahrzeug. Ein Alkotest ergab einen Wert von fast 1,6 Promille. Da der 54-Jährige Nachtrunk geltend machte, wurden zwei Blutentnahmen durchgeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt, ebenso sein Sattelzug.
An dem ersten Sattelzug Volvo des Schwertransportes, der von einem 57-Jährigen geführt wurde, entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Am zweiten Sattelzug des Schwertransport-Konvois, der von einem 52-Jährigen geführt wurde, wurde der Stahlträger, auf dem der Windradflügel transportiert wurde, um ca. 1,5 m verschoben, hier entstand hoher Sachschaden. An dem Windradflügel entstand Totalschaden in Höhe von ca. 150.000 Euro. Am Sattelauflieger entstand ebenfalls Totalschaden in Höhe von ca. 300.000 Euro. Der Sachschaden an dem Sattelzug des Unfallverursachers liegt bei ca. 10.000 Euro. Ob der Windradflügel auf dem ersten Schwertransportsattelzug ebenfalls beschädigt wurde, muss noch durch einen Experten abgeklärt werden. Eventuell sind aber alle drei Windradflügel nicht mehr einsetzbar. Sollte dies der Fall sein, läge die Schadenshöhe bei über 750.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

X