Lichtenau: +++ Versuchter Pkw-Aufbruch – Auf frischer Tat durch Streife festgenommen +++

Streifenbesatzung der Verkehrspolizei stellte während der Streifenfahrt fest, dass sich 2 Personen verdächtig an einem Pkw verhielten. Bei einer Kontrolle zeigten sich die Personen überrascht. Es wurde festgestellt, dass an der Beifahrertüre das Türschloss entfernt wurde. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und durchsucht. Hierbei wurde bei dem 33-jährigen Aufbruchswerkzeug aufgefunden. Mit diesem hatte er das Türschloss aufgebrochen. Die Durchsuchung der 29-jährigen Begleiterin verlief ergebnislos.

Wie sich herausstellte begleitete das Paar einen Fahrzeughändler. Während einer Pause am Parkplatz machten sie sich an dem abgestellten Fahrzeug zu schaffen. Hiervon bekam der Fahrzeugführer, der zum Essen im Fahrzeug verblieb, nichts mit.

Bei der Vernehmung gab der 33-Jährige an, dass er ein Kaufinteresse an dem Pkw hätte. Da kein Kennzeichen an dem abgestellten Pkw vorhanden war und es offensichtlich bereits länger am Parkplatz steht und auch keine Telefonnummer hinterlegt war, wollte er das Fahrzeug öffnen. In diesem Moment kam die Polizei.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Pkw-Aufbruch eingeleitet. Da der 33-Jährige einen festen Wohnsitz in der Europäischen Union hat, wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten entlassen. Das Aufbruchswerkzeug wurde sichergestellt. Ermittlungen zum geschädigten Fahrzeughalter und Schaden laufen.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

X