Maifest im Waldorfkindergarten Ansbach

Am 25. Mai 2019 wird auch das Jubiläum zu „100 Jahre Waldorfpädagogik" gefeiert

Am Samstag, 25. Mai 2019, lädt der Waldorfkindergarten Ansbach zum öffentlichen Maifest ein. Von 13 bis 17 Uhr wird für Kinder, Eltern und alle Interessierten ein vielfältiges Programm im Kindergarten in der Stahlstraße 53 geboten. Gefeiert wird dabei auch das Jubiläum „100 Jahre Waldorfpädagogik“.

Foto: Waldorfkindergarten Ansbach

Gerade die Kleinsten können beim Maifest selbst aktiv werden: Unter pädagogischer Anleitung Blumenkränze binden, mit Wolle spinnen oder ein Stockbrot am Lagerfeuer backen. Dazu wird das Marionettenspiel „Dornröschen“ aufgeführt. Für die Erwachsenen gibt es einen Basar mit selbstgemachten Handarbeiten sowie Wissenswertes über Themen wie „Bienen“ oder „levitiertes Wasser“. Im stimmungsvollen Cafe können sich Eltern neben den kulinarischen Angeboten auch Informationen rund um den Ansbacher Waldorfkindergarten holen und mit den Erzieherinnen sprechen.

Vor genau 100 Jahren fiel der Startschuss für die Waldorfpädagogik: Am 7. September 1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet. Mit über 1.150 Waldorfschulen und rund 2.000 Waldorfkindergärten, verteilt auf über 80 Länder auf allen Kontinenten, ist die Waldorfpädagogik heute die weltweit grö̈ßte unabhängige Schulbewegung.


Test und Bild: Waldorfkindergarten Ansbach

X