Markt der Genüsse in Bad Windsheim

Herbstliches Angebot kulinarischer Köstlichkeiten

Schon traditionell ist der herbstliche Markt der Genüsse mit kulinarischen Köstlichkeiten und Obstsortenausstellung. Auch in diesem Jahr haben sich für den 6. und 7. Oktober wieder viele Anbieter angemeldet, die jeweils von 10 bis 17.00 Uhr einen bunten Querschnitt regionaler Produkte wie Früchte, Honig, Schinken und Wurst, Säfte, Moste, Weine und Brennereiprodukte, Fruchtaufstriche, Schokolade, Milch und Käse ausstellen.

Auch Soleprodukte aus Bad Windsheimer Sole werden präsentiert, sowie die Gegrilltes und Geräuchertes aus dem Gunzendörfer Hutewald. Direkt vom Hof auf den Tisch – so kann der Marktplatz für Direktanbieter einprägsam beschrieben werden. Doch Museumsbesucher können nicht nur verkosten oder kaufen, sondern sich eingehend über „Regionales“ informieren. So erklären die Baumwarte aus Triesdorf den richtigen Obstbaumschnitt und samenfeste Bohnensorten präsentiert die Arche-Region Gutenstetten. Eine pomologische Beratung rundet das Angebot ab, bei der Interessierte ihre Apfelsorten von einem Fachmann bestimmen lassen können.

Mit dem Markt der Genüsse wird die Vielfalt regionaler Produkte gezeigt. Verbraucher sollen angeregt werden, regional zu kaufen um lange Versand- und Lieferwege zu sparen. „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ – so lässt sich das Anliegen des Marktes prägnant zusammenfassen.

Das Fränkische Freilandmuseum ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Von Nürnberg und Ansbach aus fährt stündlich eine Regionalbahn, mit Umstieg in Neustadt/ Aisch bzw. in Steinach. Vom Bahnhof in Bad Windheim sind es 15 min Fußweg durch die Altstadt bis ins Freilandmuseum. Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Vorlage des Tickets gibt es ermäßigten Museumseintritt.

Eintritt 7 €, ermäßigt 6 €, Familien 17 €, Teilfamilien 10 €.

Quelle: Fränkisches Freilandmuseum

X