Kategorie wählen

Ansbacher Blaulicht

Ansbach: +++ Sachbeschädigung an Pkw +++

Eine 69-Jährige hatte ihren Pkw in der Zeit von Di., 05.12.2017, 14.30 Uhr, bis Mi., 06.12.2017, 12.30 Uhr, in der Eschenstraße geparkt und musste feststellen, dass ein Unbekannter fast die komplette rechte Fahrzeugseite des schwarzen Hyundai mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt hatte. Der Schaden beläuft sich auf 1.500 Euro, Hinweise werden erbeten an die Polizei Ansbach unter der Tel.Nr. 0981/9094-121. Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Ansbach: +++ Erneut Kellerabteile aufgebrochen +++

Gestern wurden in der Zeit von 12.00 und 21.00 Uhr drei Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsplatz gewaltsam geöffnet. Der Täter entwendete mehrere Gegenstände wie z.B. Werkzeug im Gesamtwert von 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich persönlich oder telefonisch an die Polizeiinspektion Ansbach unter der Tel.Nr. 0981/9094-121 zu wenden. Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Aurach: +++ Schrottreifes Sattel-Kfz aus dem Verkehr gezogen +++

Am 06.12.2017, um 10:45 Uhr, wurde von Beamten der Schwerverkehrsgruppe ein 24-jähriger Ukrainer mit seinem Sattelzug auf einem Parkplatz zwischen der Rastanlage Frankenhöhe Süd und der AS Aurach kontrolliert. Der Lkw war mit ca. 24.300 kg Rohstahlstäben beladen. Der Fahrer war von Völklingen in Richtung Tittling unterwegs. Die Kontrolle des technischen Zustandes ergab gravierende Mängel am Sattelauflieger. An allen drei Achsen waren die Bremsbeläge verschlissen, die Bremsscheiben waren bereits stark eingelaufen. Es bremste…

Ansbach: +++ Trotz Zusammenstoßes weitergefahren – Neue Verkehrsführung nicht beachtet +++

Gestern gegen 13.20 Uhr bogen ein 78-Jähriger und ein 31-Jähriger mit ihren Pkw von Brauhausstraße nebeneinander nach links in die Residenzstraße ein. Aufgrund der neuen Verkehrsführung kann dort mittlerweile zweispurig abgebogen werden. Vielleicht war diese Neuheit den Beteiligten nicht bekannt und es kam zum seitlichen Zusammenstoß, wobei noch nicht geklärt ist, wer welche Spur verließ. Fakt ist jedoch, dass der Rentner nicht anhielt, obwohl er den Unfall auch bemerkt hatte und der Jüngere versuchte, den Senior zum…

Ansbach: +++ Erneute Serie mit Graffiti +++

In der Zeit von Montag, 04.12.2017, 16.00 Uhr bis Dienstag, 05.12.2017, 13.00 Uhr wurden mehrere Gebäude durch Schmierereien beschädigt. Unbekannte hatten Fassaden in der Rosenstraße, der Platenstraße, der Reuterstraße und in der Würzburger Straße u.a. mit den Tags „420“, „Spread Love“ und „Techno“ besprüht, der Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 3.300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.Nr. 0981/9094-121 entgegen. Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Ansbach: +++ 14-Jähriger stiehlt Unterwäsche +++

Angestellte eines Bekleidungsgeschäftes in der Innenstadt beobachteten gestern um 18 Uhr einen Jugendlichen dabei, wie er aus einer Verpackung Unterwäsche im Wert von 13 Euro entnahm und das Geschäft verlassen wollte. Er wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Es stellte sich heraus, dass er bereits am 22.11.2017 in gleicher Weise zwei Teile im Wert von 26 Euro entwendete, damals aber mit der Beute flüchten konnte. Der 14-jährige Schüler wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben, ein Ermittlungsverfahren wegen…

Ansbach: +++ Unbekannter schlägt zu – Polizei bittet um Hinweise +++

Gestern gegen 17 Uhr hielt sich ein 70-Jähriger in unmittelbarer Nähe seines Wohnhauses in der Dürrnerstraße auf, als er unvermittelt von einem Mann angegriffen wurde. Die Schläge ins Gesicht und gegen den Oberkörper konnte der Geschädigte jedoch abwehren und wurde somit nicht weiter verletzt. Erst als das Opfer um Hilfe rief ließ der Unbekannte von ihm ab und flüchtete. Der Angreifer war ca. 50 Jahre alt, 170 cm groß, kräftig, trug eine dunkle Jeans und eine graue kurze Jacke und hatte einen osteuropäischen Akzent. Zeugen…

Leutershausen: +++ Frau nach Wohnungsbrand verstorben +++

Ansbach (1998): Heute Morgen (06.12.17) brach aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung in Leutershausen (Lkrs. Ansbach) ein Feuer aus. Eine Bewohnerin verstarb noch im Rettungswagen. Kurz vor 09:00 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von dem Brand in dem Haus "Am Markt" verständigt. Aus der Wohnung konnte eine ältere Dame geborgen werden, die jedoch trotz Reanimationsmaßnahmen noch im Rettungswagen ihren Verletzungen erlag. Eine weitere Person erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde vorsorglich ins Krankenhaus…
X