Kategorie wählen

Bezirk Mittelfranken

Bezirk Mittelfranken zahlt eine Million Euro Verbandsumlage

Ansbach – Auf Grund der hohen Betriebs- und Instandhaltungskosten sind die drei Seenzweckverbände Altmühl-, Brombach- und Rothsee in den nächsten Jahren weiterhin auf einen erhöhten Umlageanteil angewiesen. Seitens des Bezirks Mittelfranken wurde dieser bereits in den Haushaltsjahren 2013 bis 2016 wegen des damaligen Investitionsbedarfs von 800.000 Euro auf eine Million Euro angehoben. An dieser Summe soll nach einem Beschluss des Bezirksausschusses festgehalten werden. Die Mitglieder des Ausschusses haben die Vertreter…

Mittelfränkische Gesellschaft berät zu erneuerbaren Energien

Triesdorf – Seit mehr als 22 Jahren wirkt die Mittelfränkische Gesellschaft zur Förderung erneuerbarer Energien und nachwachsender Rohstoffe in Triesdorf als neutrale Anlauf- und Beratungsstelle für die Nutzung erneuerbarer Energien und für Energieeinsparungen. Die Anfragen sind dabei so vielfältig wie das Angebot umweltfreundlicher Energieversorgungssysteme und betrifft Solarwärmeanlagen ebenso wie Wärmepumpenheizungen oder Photovoltaikanlagen. Auch von Kommunen wird die Gesellschaft als neutrale Beratungsstelle…

Deutsch-Französische Jugendfreizeit vom 4. bis 11. August

Ansbach – Die zweite Woche der Sommerferien ist in Chamonix am Fuße des Mont Blancs in der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes reserviert für die Deutsch-Französische Jugendfreizeit des Bezirks Mittelfranken. Sie richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren. Vom Felsklettern über Canyoning bis hin zu Bergwandern reicht die Palette an geplanten Aktivitäten von Sonntag, 4. August, bis Sonntag, 11. August. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist „Wir drehen einen Kurzfilm“. Zwar ist vorgesehen, dass 15 Jugendliche…

Bezirk Mittelfranken vergibt den Wolfram-von-Eschenbach-Preis

Ansbach  –  Es ist wieder soweit: Alle Bürgerinnen und Bürger Mittelfrankens sind dazu aufgerufen, Preisträger des  Wolfram-von-Eschenbach-Preises 2019 vorzuschlagen. Der alljährlich vom Bezirk Mittelfranken ausgelobte Kulturpreis ist mit 15.000 Euro dotiert, daneben gibt es drei Förderpreise zu je 5.000 Euro. Der Preis kann an durch Geburt, Leben oder Werk mit Franken verbundene Persönlichkeiten in Anerkennung ihres bedeutsamen künstlerischen Schaffens verliehen werden. Vorschläge für Preisträgerinnen und Preisträger…

Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl veranstaltet Abend für Selma Merbaum

Dinkelsbühl – Selma Merbaum wurde 1924 in Czernowitz geboren, 1942 stirbt sie 18-jährig in einem Arbeitslager der Nationalsozialisten an Typhus. Unter dem Titel „Blütenlese“ hat die Lyrikerin ihre Gedichte für ihren Freund Lejser Fichmann zu einem Band zusammengestellt. 1980 wird ihr literarisches Vermächtnis in Deutschland veröffentlicht. „Es ist eine Lyrik, die man weinend vor Aufregung liest: so rein, so schön, so hell und so bedroht..“, urteilte die bekannte Lyrikerin Hilde Domin. Sie hat selbst Flucht und Vertreibung…

Diakonie plant Ersatzneubau mit 24 Wohnplätzen in Rothenburg

Ansbach – Die Diakonie Neuendettelsau möchte an der Erlbacherstraße in Rothenburg o.d.T. einen Neubau mit 24 Wohnplätzen für Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung errichten. Damit soll unter anderem Ersatz für die gleiche Anzahl an bestehenden Plätzen in Häusern der Diakonie in Rothenburg und Oberdachstetten geschaffen  werden, die nicht mehr den Vorgaben der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes und den diesbezüglichen Auflagen der Fachstelle für Pflege und…

Ruffenhofen: Wanderausstellung des Bezirks will für Weltkulturerbe Limes werben

Ansbach – Das Limeseum im Römerpark Ruffenhofen, speziell ausgebildete Gästeführer, die Limes-Cicerones oder die eigens vom Bezirk eingerichtete Limesfachberatung: In Mittelfranken tut sich schon einiges, um die Werbetrommel für jene 69,3 Kilometer des Obergermanisch-Rätischen Limes zu rühren, welche durch die hiesige Region verlaufen. Gleichwohl bleibt das 2005 anerkannte, einzige mittelfränkische UNESCO-Weltkulturerbe, ein zwar überaus spannendes, aber dennoch schwer zu vermittelndes Kulturgut. Der Bezirk Mittelfranken…

Fränkisches Freilandmuseum: Besucherzahlen leicht gestiegen

Auch in diesem Jahr liegen die Besucherzahlen im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim auf konstant hohem Niveau. Bisher lösten genau 184.970 Besucherinnen in diesem Jahr eine Eintrittskarte. Damit liegt die Besucherzahl jetzt schon mit 4.483 Personen höher als im vergangenen Jahr und es folgen noch vier Winteröffnungstage. Besonders gut besucht waren die Osterfeiertage mit 10.214 Besuchern (3.057 mehr als im Vorjahr), der historische Jahrmarkt, der sich über 9 Tage erstreckte mit…

Fachtagung des Bezirksjugendrings im Bezirksrathaus

Ansbach – Das Bezirksrathaus ist am Samstag, 16. Februar 2019, Schauplatz der Fachtagung „Europa wird vor Ort gebaut“, eine Veranstaltung des Bezirksjugendrings Mittelfranken. Tobias Winkler, Leiter des Münchner Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments, und Lea Sedlmayer, Referentin für Europäische Jugendpolitik beim Bayerischen Jugendring, befassen sich im Hauptreferat mit der Zukunft Europas und der Europäischen Union (EU), speziell mit den Möglichkeiten, aber auch der Verantwortung der jungen Generation. „Die EU…

Die Mittler zwischen Verwaltung und Politik im Mittelfränkischen Bezirkstag

Ansbach – In seiner heutigen Sitzung bestimmte der mittelfränkische Bezirkstag die Beauftragten für die Einrichtungen und Belange des Bezirks Mittelfranken. Sie fungieren quasi als Mittler zwischen Verwaltung und Politik. Um der zunehmend älter werdenden Gesellschaft ein Sprachrohr zu geben, hat der Bezirk künftig mit Alexandra Wunderlich (CSU) eine Beauftragte für Seniorenfragen und Pflege. Zur Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung wurde Lydia Bauer-Hechler (Grüne) bestimmt. Als weitere Personalien…
X