Kategorie wählen

Slider

Die Arbeit der Hundestaffel des BRK Ansbach

Der Einsatz von Rettungshunden in Extremsituationen ist keine Seltenheit. Bei vermissten und verschütteten Personen kommen diese Experten auf vier Pfoten als Team mit ihrem Besitzer oft zum Einsatz. Doch wie wird der beste Freund des Menschen zu einem Rettungshund? Die BRK Hundestaffel aus Ansbach hat mich einen Abend bei ihrem Training mitgenommen und haben mir einen Einblick in die besondere und aufwändige Arbeit gegeben. Eine Vorbemerkung: Das Training zum Rettungshund hat wirklich nichts mit der Schulung und…

#NotReal – Verein zeigt Leidenschaft zum Tanzen

In entspannter Atmosphäre durfte Fränkischer die Jungs der aktuellen Crew vom Verein NotReal e.V. treffen. Die Sechs befindet sich momentan in einer intensiven Vorbereitungsphase zur Weltmeisterschaft, der Hip Hop International World Championship in den USA. Dazu gehört aber nicht nur das Training. Da der Verein noch recht jung ist, müssen sie noch einiges organisieren - auch für die Reise nach Amerika. Für uns haben sie sich dennoch Zeit genommen, um uns einen Einblick in die Sportart und die Leidenschaft zum Tanzen zu…

Freibäder und Badeseen im Landkreis Ansbach

Auch wenn wir von den Temperaturen in den letzten Wochen nicht richtig verwöhnt worden sind, jetzt scheint der Sommer ein Einsehen zu haben und ist zumindest mal zu Besuch. Wir sind also zuversichtlich: die Badesaison wird kommen! Aus diesem Grund stellen wir euch die Freibäder und Badeseen in der Region vor - schwimmt doch dieses Jahr mal etwas abseits vom Strom und entdeckt was Neues!…

Offen und Neues: Das Hürner macht Bier-ernst und dabei viel Spaß!

(B)Eil-Meldung ;-) Am 29. Mai 2019 wurde im feierlich eröffneten Hotel-Brauhaus Das Hürner kräftig gefeiert. Siegfried und Jens Blank hatten geladen, und alle sind gekommen. OB Carda Seidel sprach in ihrem Grußwort von einer wichtigen Investition. Und der Investor, Dieter Beil, zitierte seinerseits Wiliam Shakespeare: Ende gut, alles gut. Aber von wegen Ende, jetzt geht es ja erst richtig los, jetzt wo sie es doch alle miteinander gebacken bekommen haben. Symbolisch wurde ein gebackener Schlüssel überreicht, und…

Mit Spannungen und mit Spannung erwartet:
Die Spielplanpräsentation am Theater Ansbach

Die Spielzeitpräsentation am Theater Ansbach ist ein Ereignis, auf das sich nicht zuletzt die Abonnenten und alle anderen Kulturinteressierten freuen. Doch die Programminhalte gerieten angesichts eines emotionalen Wortwechsels zwischen Noch-Intendantin Dr. Susanne Schulz und dem Vorstandsvorsitzenden des Theaters Ansbach Heribert Schmidt ein wenig in den Hintergrund. Eine Diskussion nicht gänzlich unpassend zum vorgestellten Motto der Spielzeit 19*20: Denn sie wissen nicht, was sie tun? Beim Termin am gestrigen Dienstag,…

Gartenschaufeeling – „Riesenchance“ für Wassertrüdingen

Im letzten halben Jahr war die Begeisterung endgültig auf die Einwohner Wassertrüdingens übergesprungen. Bis zuletzt hat man überall Menschen gesehen, die etwas renoviert, gestrichen oder gepflanzt haben. Es ist ein richtiges „Gartenschaufeeling“ in der Stadt ausgebrochen. Bürgermeister Stefan Ultsch (SPD) erinnert sich aber auch an schwierige Phasen in den letzten acht Jahren, seit die kleine Stadt im Süden des Landkreises Ansbach den Zuschlag für die sogenannte „kleine Gartenschau“ bekommen hat. „Da kam ich schon ins…

Ansbach/Gunzenhausen: +++ Urteil gegen 31-Jährigen aus Gunzenhausen nicht rechtskräftig – Angeklagter legt Revision ein +++

Das Urteil des Landgerichts Ansbach vom 15.05.2019 gegen einen 31-Jährigen aus Gunzenhausen ist nicht rechtskräftig. Gegen das Urteil wurde Revision eingelegt. Die Große Strafkammer als Schwurgericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte am 26.06.2018 in den frühen Morgenstunden in der ehemaligen Familienwohnung in Gunzenhausen seine von ihm getrennt lebende 29-jährige Ehefrau, seine neun und sieben Jahre alten Söhne, sowie seine drei Jahre alte Tochter im Schlaf überrascht und durch eine Vielzahl von Messerstichen…

Zum Gedenken an den ehemaligen Oberbürgermeister Ralf Felber:
Kondolenzbuch der Stadt liegt in der Gotischen Halle auf

Von heute bis Samstag, 25. Mai 2019 haben die Ansbacherinnen und Ansbacher Gelegenheit, ihrem Gedenken an den ehemaligen Oberbürgermeister Ralf Felber Ausdruck zu verleihen. Das Kondolenzbuch der Stadt Ansbach liegt in der Gotischen Halle (EG) im Stadthaus, Johann-Sebastian-Bach-Platz 1, auf. Die Gotische Halle ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Landesweite Beflaggung am 23. Mai 2019 aus Anlass der Verkündung des Grundgesetzes

Aus Anlass der Verkündung des Grundgesetzes vor 70 Jahren erfolgt am Donnerstag, dem 23. Mai 2019, die Beflaggung aller staatlichen Dienstgebäude in Bayern. Auch den Gebietskörperschaften (Gemeinden, Landkreise, Bezirke) und sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts wird empfohlen, entsprechend zu verfahren. Dieser Tag erinnert an die Verkündung des Grundgesetzes durch den Parlamentarischen Rat am 23.05.1949, nachdem es in der vorhergehenden Woche von einer Mehrheit der Volksvertretungen der Länder angenommen…

Ansbach trauert um den ehemaligen Oberbürgermeister Ralf Felber

Über zwei Jahrzehnte setzte sich Ralf Felber mit großem Engagement und Leidenschaft zunächst als Stadtrat der SPD und ab 1990 als Oberbürgermeister für Ansbach und die Bürgerinnen und Bürger ein. Mit der Gründung der heutigen Hochschule Ansbach, dem Bau des Brücken-Centers und des Technologie- und Innovationszentrums trieb er die Entwicklung Ansbachs in besonderer Weise voran. Zudem wurden mit dem Ankauf und der Erschließung von Gewerbegebieten sowie dem Bau der Umgehungsstraßen wichtige Weichen für die Zukunft der Stadt…
X