Kategorie wählen

Theater

Jugendclub des Theaters Ansbach unterwegs

Der Jugendclub des Theater Ansbach war am vergangenen Wochenende mit seiner aktuellen Produktion „2 Uhr 14“ von David Paquet zu den 29. Ostalb-Spiel- und Theatertage in Aalen eingeladen. Unter dem Motto „Finde mich auf der Bühne“ stürmten die zwölf Jugendlichen unter Leitung von Theaterpädagoge Michael Schmidt gemeinsam mit fünf weiteren Amateurtheatergruppe die Bühnen des Theaters an der Aal und verschiedenen anderen Spielstätten in der Stadt. Der Theaterjugendclub wurde zum zweiten Mal in Folge zu dem Festival…

Das Alter spielt (k)eine Rolle – Bühne frei für den Spielclub für Erwachsene

DER ANFANG Im Herbst 2017 saß ich mit Sophie Oldenstein (Dramaturgin & Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Theater Ansbach) im Café. Und da, ohne sich über die weitreichenden Folgen klar zu sein, erwähnte Sophie den Erwachsenenspielclub. So ein Bericht zum Thema Laientheater würde mir gut gefallen. Aber: Bin ich nicht zu alt für solche Experimente und ist das nicht purer Leichtsinn so mit Null Theatererfahrung? „Nö!“, meinte Sophie, und das Programmheft drückt es Schwarz auf Gold so aus: „Der…

3 x 2 Karten für „Frau Luna“ gewinnen – Musikalisches Lustspiel mit (Im-)Biss!

Vom Mond an die Wurstbude: Das Theater Ansbach reist mit musikalischen Lustspiel FRAU LUNA nach Paul Linckes gleichnamiger Operette nicht auf den Mond, sondern an eine Berliner Wurstbude in den Siebzigerjahren. Während einer durchzechten Nacht kommt es dort zu allerlei amourösen Verwicklungen und skurrilen Begegnungen zwischen den spätabendlichen Besuchern des Imbisswagens. In dieser ganz besonderen Adaption von Musiktheater für das Ansbacher Ensemble singen die Schauspieler nicht nur selbst, sondern begleiten sich auch…

Laien-Schauspieler vom Spielclub für Erwachsene führen Stück von Michael Ende auf

Premiere am Samstag, 2. Juni, 19:30 Uhr, Theater hinterm Eisernen, Theater Ansbach: Ophelias Schattentheater von Michael Ende Ophelia, die ehemalige Souffleuse eines geschlossenen Theaters, nimmt nach und nach diverse „Schatten“ bei sich auf, die alle vereinsamt zu ihr stoßen. Zu ihrer Unterhaltung trägt ihnen Ophelia die Theaterklassiker vor, die sie in ihrer Theaterlaufbahn kennengelernt hat und die sie alle auswendig kann. Die Schatten entwickeln dadurch einen Hang zum Theaterspielen. Sie können sich besonders gut in…

Aus dem Klassenzimmer auf die Bühne: „Zigeuner-Boxer“

Als Klassenzimmerstück ist die Ansbacher Inszenierung von Rike Reinigers „Zigeuner-Boxer“bereits seit der vergangenen Spielzeit für Schülerinnen und Schüler zu sehen. Ab Mittwoch, dem 16.5., kann man diesen berührenden Monolog mit Schauspieler Andreas C. Meyer nun auch endlich im Theater hinterm Eisernen erleben.Basierend auf dem Schicksal des Sinto-Boxers Johann „Rukeli“ Trollmann, der 1944 Opfer der Nationalsozialisten wurde, wird die Freundschaft von Hans und Ruki geschildert. Die beiden Jungen wachsen im gleichen Viertel…

Die „Love Letters“ sind wieder da

Andrew und Melissa kennen einander, seit sie Kinder waren. In der Schule schreiben sie sich Zettel, Geburtstagseinladungen, kleine Dankeskarten und überwinden die Hürden pubertärer Unsicherheiten: „Willst Du am Valentinstag meine Braut sein? – Also gut, ich will. Aber nur, wenn ich Dich nicht küssen muss“. Auch später, während sie Internate besuchen, zum College gehen oder ins Ausland reisen, bleibt ihre Bindung trotz der räumlichen Trennung durch das Schreiben bestehen – ein ganzes Leben lang. Ob Leistenbruch,…

Das macht die Berliner Luft, Luft, Luft…

Es geht um die Currywurst – Regisseur Alvaro Schoeck und Bühnenbildner Jan Hax Halama verlegen die Handlung der Berliner Operette FRAU LUNA nach dem Libretto von Heinz Bolten-Baeckers und mit der Musik von Paul Lincke vom Mond an eine Berliner Wurstbude. Am Sonntag, den 29.4., stellen die beiden bei „Theatermenschen im Dialog“ um 11 Uhr im Roten Kabinett des Theater Ansbach gemeinsam mit dem Musikalischen Leiter Hartmut Scheyhing und Dramaturgin Sophie Oldenstein ihr Inszenierungskonzept vor. Das Ensemble wird…

15. April: Uraufführung für Kinder ab 8 Jahren am Theater Ansbach

Lene beobachtet Wetter und Wolken, sie führt Statistiken zu allen Ereignissen, Lagen, Formen und Farben. Ihr Freund Adi ist dagegen kein Stubenhocker. Aber da sein Fußballtraining wegen eines Unwetters ausfallen wird, leistet er Lene Gesellschaft. Lene und Adi stellen fest, wie am Himmel das Unwetter ein unvorstellbares Ausmaß annimmt und müssen nun überlegen, wie sie ihre Stadt vor einer ganz großen Katastrophe retten können. Doch keiner der Erwachsenen will den beiden Kindern zuhören. Wird es den beiden trotzdem gelingen,…

Weltkindertheatertag am Theater Ansbach

Zum Weltkindertheatertag am Dienstag, dem 20.3., zeigt das Theater Ansbach die beiden neuesten Episoden seiner Erzählreihe DAS BUCH MIT DEN SIEBEN SIEGELN erstmals öffentlich um 16 Uhr im Roten Kabinett. Diesmal geht es unter dem Titel LIBELLENTANZ um Lyrik, Lieder und Nonsens. Während sich Claudia Dölker klassischen Gedichten von Schriftstellern wie Goethe, Morgenstern oder Fallersleben widmet, präsentiert Gerald Leiß Zeitgenössisches von Autoren wie Heinz Erhardt und Erwin Grotsch. Regie, Ausstattung und Konzept stammen…
X