Neuendettelsau: +++ Gewässerverunreinigung +++

Am Montag, 11.02. ereignete sich gegen 14.00 Uhr im Gemeindebereich Neuendettelsau eine Gewässerverunreinigung.
Durch einen Bedienfehler eines 50-jährigen Landwirtes trat eine erhebliche Menge an Gülle aus einem Betonbehälter aus und gelangte in die angrenzende Aurach. Durch die Polizei Heilsbronn und das Wasserwirtschaftsamt Ansbach wurden Gewässerproben entnommen. Zusätzlich war die Feuerwehr aus Neuendettelsau eingesetzt. Die an der Aurach befindlichen Fischzüchter wurden soweit möglich informiert. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist der Polizei noch kein Fischsterben gemeldet worden. Gegen den Landwirt wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Heilsbronn

X