Neues aus der Wirbelsäulenchirurgie

Arztvortrag am 29. November in der Klinik Rothenburg

Der medizinische Fortschritt macht auch vor der Wirbelsäulenchirurgie nicht halt. Der Referent Dr. Stefan Heinze ist Facharzt für Neurochirurgie am MVZ ANregiomed und als Operateur in den Kliniken Dinkelsbühl und Rothenburg tätig.

Der Leiter des Wirbelsäulenzentrums (DWG) an der Klinik Rothenburg zeigt neue Techniken und Verfahren der Wirbelkörperfusion, wie z. B. Stabilisierungen über „FacetWedge“ oder die so genannte „Cortical-Bone-Trajectory-Technik“. Außerdem werden neue Instrumente und Materialien vorgestellt.

Entscheidend bleibt aber weiterhin das oberste Prinzip: Die Vermeidung einer Operation oder gar Versteifungsoperation an der Wirbelsäule ist immer besser als alles, was an neuen Möglichkeiten chirurgischer Eingriffe angeboten wird. Der Vortrag findet statt am 29. November um 18.30 Uhr im Speisesaal der Klinik Rothenburg. Der Eintritt ist frei.

Quelle: ANregiomed

X