Obermögersheim: +++ Waldhütte abgebrannt +++

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 12/13.03.2019 wurde die Polizei Dinkelsbühl von der Rettungsleitstelle dahingehend informiert, dass im nördlichen Bereich von Obermögersheim ein Brand ausgebrochen sei. Nachdem die Polizeibeamten an der Örtlichkeit eingetroffen waren, stellten diese fest, dass eine im „Weinholz“ befindliche Waldhütte brannte. Die Freiwillige Feuerwehr Obermögersheim war bereits damit beschäftigt, den Brand zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf die Bäume zu verhindern.
Da der Besitzer der Hütte ebenfalls zum Brandort eilte, konnte er den Beamten mitteilen, dass er den in der Hütte befindliche Holzofen letztmalig am 12.03.19, gegen 18.30 Uhr betrieben habe. Es ist daher zu vermuten, dass der Besitzer beim Verlassen der Hütte, die im Ofen befindliche Glut nicht korrekt abgelöscht habe und so ein Schwelbrand entstanden ist, der ca. 5 Stunden später zum Abbrennen der Waldhütte geführt habe. Inwieweit der in der Hütte betriebene Holzofen den baurechtlichen Vorschriften entsprach, muss noch geprüft werden. Die Waldhütte brannte vollständig ab, so dass ein Schaden von ca. 7.500 Euro entstanden ist.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

X