Online Nachrichten-Magazin für Ansbach und Landkreis

Paukenschlag – Acts Ansbach Open 2018

Juhu, der Großteil ist raus! Freitag und Samstag der Ansbach Open 2018 sind schon mal genial besetzt. Und das heutige Pressegespräch mit den Veranstaltern und zum Teil Künstlern war mehr als vielversprechend.

Am Freitag, den 20. Juli 2018, sind unsere Local Heroes Viva Voce mit neuem Programm, ihrer Jubiläumsshow, auf der Bühne. „20 Jahre – Es lebe die Stimme!“. Für ihr Konzert holen sie sich auch noch Gäste dazu, mehr wollten sie jedoch nicht verraten. Nicht nur das Management von Viva Voce gab sich heute die Ehre, alle Bandmitglieder haben es sich nicht nehmen lassen, im Pavillon ein Ständchen zu singen: Wir haben es vor lauter Begeisterung gleich auf Ansbacher live gesendet. Auch ganz neu: Das Plakat von Viva Voce – es wurde ganz frisch für Ansbach ausgerollt. Die Tickets zum Viva Voce-Konzert bei den Ansbach Open gibt es hier.

Am Samstag geben sich dann zwei die Ehre, die wohl derzeit zu den beliebtesten deutschen Musikern gehören dürften: Max Giesinger und Wincent Weiss. Hier gibt es seit heute die Tickets.

Weitere Infos in Kürze!

VIVA VOCE – 20 Jahre „Es lebe die Stimme!“ Die Jubiläumsshow

Modern, mitreißend, originell, witzig, charmant und hochmusikalisch: Das alles vereinen die Träger des Bayerischen Kulturpreises in ihrer beeindruckenden Bühnenperformance.

Anlässlich des 20-jährigen Bandjubiläums lassen es die Stimmen-Künstler mit einem Best-Of Programm wieder einmal so richtig krachen, wenn es heißt: 20 Jahre „Es lebe die Stimme!“ – Die Jubiläumsshow. Eine Reise durch zwei Jahrzehnte VIVA VOCE a cappella History. Während die Band mit dem Jubiläums-Programm das ganze Jahr über in ganz Deutschland auf Tour ist, dürfen sich die Besucher des Konzerts am 20. Juli als Teilnehmer der offiziellen „Geburtstagsfeier“ verstehen. Denn wo sonst sollten die Voces ihren Geburtstag feiern, als in ihrer Heimatstadt? Schon das 10-jährige Jubiläum wurde mit einem großen Sonderkonzert mit vielen musikalischen Gästen gefeiert. In dieser Tradition werden auch 2018 einige künstlerische Wegbegleiter und Freunde den Sängern die Ehre erweisen und mit ihnen die Reitbahn zum Beben bringen!

Freuen wir uns auf einen unterhaltsamen, kurzweiligen und stimmgewaltigen Abend mit a cappella Entertainment erster Klasse!

VIVA VOCE sind: Heiko Benjes, Bastian Hupfer, David Lugert, Matthias Hofmann, Jörg Schwartzmanns

Pressestimmen:

Lindauer Zeitung: „Auch ohne Instrumente steht ein ganzes Orchester auf der Bühne“

Fuldaer Zeitung: „An Selbstwertgefühl muss es den fünf Vollblutmusikern von VIVA VOCE nicht mangeln. Die A-Cappella-Band ist Spitzenklasse!“

Straubinger Tagblatt: „Dass VIVA VOCE eine A-Cappella-Band ist, also außer den souveränen und gut ausgebildeten Stimmen keine Instrumente dabei hat, vergisst man beim Zuhören komplett, weil die Ohren eindeutig ein kleines Orchester wahrnehmen.“

Wilhelmshavener Zeitung: „Sie gehören zum Besten, was der deutsche Vokal-Pop derzeit zu bieten hat.“

Max Giesinger // Presseinfo „Roulette Tour 2017“

Gold-Auszeichnung und über 54. Wochen in den Top 100 der deutschen Charts. Erfolgsalbum „Der Junge, der rennt“ nach wie vor hoch im Kurs. Im Herbst kommt Max Giesinger nach einem fulminanten Konzert- und Festival-Sommer mit 18 weiteren Terminen auf „Roulette“ Tour!

Wer dachte, dass 2016 bereits den Höhepunkt in Max Giesingers Karriere markiert hätte, hatte ja keine Ahnung.
Wenn das Jahr 2017 zuende geht, können Max Giesinger und seine Band nicht nur auf weit über 150 gespielte Konzerte und Festivalauftritte zurückblicken, sondern sich neben besagter Gold-Auszeichnung für „Der Junge, der rennt“ auch einen LEA für die Clubtournee des Jahres ins Regal stellen.

Aus der deutschen Radiolandschaft ist Max Giesinger dank seiner Singles „80 Millionen“, „Wenn Sie Tanzt“ und „Roulette“ sprichwörtlich nicht mehr weg zu denken, aber auch in Sachen TV Präsenz ging in diesem Jahr kaum mehr für einen deutschen Künstler: Neben der VOX Ausstrahlung seines Auftritts beim Echo hat Max im ARD Morgenmagazin die Nation geweckt, war musikalischer Gast bei der Goldenen Kamera, hat den Henssler gegrillt, hat auf KIKA für leuchtende Kinderaugen gesorgt und sogar in bester Johnny Cash Manier einen Auftritt im Knast gespielt, der bereits zweimal ausgestrahlt wurde.

Bei aller Freude über die Aufmerksamkeit und die Auszeichnungen, die Max Giesinger zur Zeit zuteil wird, bleibt der Hauptantrieb für ihn auf der Bühne zu stehen, seine Songs zu spielen und die unmittelbare Nähe zu seinen Fans zu spüren.

Grund genug also für Max Giesinger und Band im Oktober und November 2017 erneut auf Tournee zu gehen, die 18 Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz umfassen wird.

Wincent Weiss – „Irgendwas gegen die Stille Deluxe“

„Da müsste Musik sein, überall wo du bist!“ – mit seiner 2016er Single „Musik Sein“ hat Wincent Weiss viel mehr als eine künstlerische „Duftmarke“ gesetzt. Die musikalische Hymne auf Liebe und Freundschaft avancierte zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Hits des Jahres und wurde mittlerweile für über 200.000 verkaufte Exemplare mit GOLD ausgezeichnet! Gleiches passierte auch mit der Nachfolgesingle „Feuerwerk“ – GOLD! Ebenfalls bereits auf GOLD-Kurs: das Debut-Album mit dem Titel „Irgendwas Gegen die Stille“, das im April veröffentlicht wurde.

Wincent Weiss ist unbestritten DER deutschsprachige Newcomer des Jahres! Er erzählt in seinen Songs Geschichten, teilt Emotionen und Stimmungen, schafft Nachvollziehbarkeit. Nicht nur in den Lebens- und Gefühlswelten zwischen Teen und Twen. Es sind Songs, die man mühelos mit besonderen Lebensmomenten verbinden kann und die das Potential haben, zum Soundtrack des eigenen Lebens zu werden.

Die Singles des aktuellen Albums halten sich monatelang in den Charts und auf den Playlisten der Radiostationen. Top 10 der iTunes-Charts, zeitweise über 1500 Plays pro Woche im Radio, über 36 Millionen Streams bei Spotify, fast 15 Millionen Klicks für das Musikvideo von „Musik Sein“ auf YouTube, wo der Nachfolgehit „Feuerwerk“ ebenfalls schon über 14,5 Millionen Aufrufe verzeichnen kann. Ein begehrter „Bayerischer Musiklöwe“ als „Bester Newcomer National“ 2016, Top 10 in den Charts in Österreich und in der Schweiz. TV-Auftritte beim „ECHO“, bei der „Goldenen Henne“, beim „Deutschen Radiopreis“.

Eine kometenhafte Karriere, möchte man meinen. Und doch ist es eine Karriere, die gewachsen ist. Vom Traum eines schüchternen Teenagers im Schleswig-Holsteinischen Städtchen Eutin zu den Live-Auftritten eines mittlerweile 24jährigen Wahlberliners, der aber bald wieder in die Ruhe seiner norddeutschen Heimat zurückkehren will, mit eigener Band vor mehreren hunderttausend Menschen allein in diesem Jahr.

Seine warme Stimme geht unter die Haut, seine Songs direkt ins Herz. Millionenfach gehört, gestreamt, geklickt, geteilt, geliebt. Im Radio, im Fernsehen, auf Streaming-Plattformen, auf YouTube oder in den sozialen Netzwerken, wo er vor kurzem die magische Zahl von 200.000 Followern auf Instagram geknackt hat. Vor allem aber live auf seinen Konzerten.

Sahen ihn im Herbst 2016 auf der ersten eigenen Tour etwa 2.600 Fans, so waren es im Frühjahr 2017 bereits über 13.000 ZuschauerInnen. Rund 250.000 Menschen erlebten Wincent Weiss auf einem der vielen Open-Air- und Radiofestivals in diesem Sommer. Für die „Irgendwas Gegen Die Stille Tour“ ab November wird mit über 35.000 BesucherInnen gerechnet. Die Konzerte im Herbst sind bis auf einige wenige Tickets bereits ausverkauft, weshalb Wincent im Sommer 2018 mit weiteren Shows nachlegt.

 

Ticket-Preise

Freitag, 20. Juli 2018: Viva Voce – „20 Jahre Es lebe die Stimme!“ Stehplatz

Normalpreis: € 32,00

Mitglieder Kammerspiele e.V.: € 24,00

ermäßigt: € 26,00 (ZAC, Kinder bis 12 Jahre, Schwerbehinderte)

Samstag, 21. Juli 2018: Max Giesinger & Wincent Weiss Stehplatz

Normalpreis: € 45,00

Mitglieder Kammerspiele e.V.: € 34,00

ermäßigt: € 36,00 (ZAC, Kinder bis 12 Jahre, Schwerbehinderte)

Quelle: Ansbach Open 2018

X