Raus aus der Stadt, rein in – die Werkstatt Mörlach

Ein ungewöhnliches Wohn- und Kulturprojekt im Landkreis Ansbach

Auf der Suche nach einem neuen Lebens- und Arbeits(t)raum entdeckten Maike und Jens und Hannah und Daniel einen zum Verkauf stehenden alten Bauernhof in Mörlach, der zuletzt einem Unternehmer als Produktions- und Lagerstätte diente.

Für eine Familie viel zu groß, für zwei Familien mit großen Träumen gerade richtig. Vor einem Jahr bezogen präsentiert sich die Werkstatt Mörlach nun mit einem vielfältigen Angebot. Dabei ist der Name Programm: Ideen und Konzepte werden im Kleinen getestet und zu außergewöhnlichen Angeboten weiterentwickelt.

So fand sich am Sonntag am Vormittag eine größere Gruppe zu einem Jonglierworkshop ein, nachmittags eine kleinere Gruppe, um die Grundlagen für einen Rückwärssalto zu üben.

Ihre gemeinsame Leidenschaft für Zirkus und Bewegungskünste führte die beiden studierten Pädagogen Jens Fissenewert und Daniel Ancot mit ihren Familien zusammen und zur Gründung des Vereins „Zirkonvention – Initiative zur Förderung für Bildung und Sport e. V.“. In Mörlach fanden sie ein neues Zuhause. Entstanden ist ein Freiraum für Kurse und Workshops.

Die Bandbreite in dem Kleinod ist nicht auf Zirkuspädagogik beschränkt. Sie reicht von Tanzformaten und heilsamen Singen, über Tiefenentspannung, Meditation und Yoga hin zu FlickFlack und Handstand und entwickelt sich laufend weiter.

Ein abwechslungsreiches Angebot und ein Geheimtipp für Menschen mit Spiel- und Bewegungsfreude. Wer sich auf dem Laufenden halten möchten, der kann sich auf http://die-werkstatt-moerlach.de/ für den halbjährigen Newsletter registrieren.

X