Romantische Zeit in der Stadt der Romantischen Maler

Romanze an Valentin in Rothenburg ob der Tauber

Der Begriff romantisch trifft in Rothenburg ob der Tauber auf vielfältige Weise zu. Das malerische Altstadtbild mit den Fachwerk- und Patrizierhäusern der mittelalterlichen Gassen sowie der unverstellte Blick über das Taubertal auf die Stadtmauer machten Rothenburg ob der Tauber schon Mitte des 19. Jahrhunderts zum Ziel britischer und amerikanischer Maler.

Diese Künstler der Romantik erstellten Stadtansichten, welche die Stadt in den Pittoresken Themenjahren 2020 und 2021 in Ausstellungen in den Fokus rückt. Viele Gäste die auf der Romantischen Straße erstmals in die Tauberstadt gelangen fallen dem wohl eher modernen romantischen Begriff anheim: Dinner bei Kerzenschein in stilechten Restaurants, ein Himmelbett im historischen Hotelgebäude, ein netter Bummel durch die Stadt und eine Auszeit vom Alltag in einer träumerischen Kulisse – all dies suchen und finden viele Paare beim Besuch in Rothenburg ob der Tauber.

All diese Angebote finden sich in komprimierter Form in der Broschüre zur Romanze an Valentin, die der Stadtmarketing e.V. ins Leben gerufen hat und zudem mit dem Online-Angebot via www.romanze-an-valentin.de abrufbar macht. Am Valentinstag selbst wartet auf die Gäste ein ganz besonderes Erlebnis, wenn am 14. Februar 2019 von 17.30 bis 19.30 Uhr das Valentinsleuchten im Burggarten ein Stelldichein mit Aperitif und Musik vor dem Lagerfeuer bietet. Dieses kostenfreie Angebot ist die ideale Einstimmung auf einen romantischen Abend im Restaurant.


Eine Veranstaltung des:
Stadtmarketing Rothenburg e.V.
Paradeisgasse 1
91541 Rothenburg ob der Tauber

X