Roth: +++ Unbekannte Leiche +++

+++ Update +++

Der Tote wurde inzwischen indentifiziert und zwei Tatverdächtige wurden festgenommen +++

Vielen Dank fürs teilen

Wie mit Meldung 247  http://fränkischer.de/roth-unbekannte-leiche-gefunden/ berichtet, hat eine Passantin am Mittwochnachmittag, (20.02.2019) eine Leiche im Stadtgebiet Roth gefunden. Am Fundort der Leiche führen Beamte der Spurensicherung auch am heutigen Tag ihre Arbeit fort.

Die unbekleidete Leiche war in einer Böschung zwischen Westring und Rednitz gefunden worden. Die Kriminalpolizei Schwabach geht weiterhin davon aus, dass der Mann Opfer eines Tötungsdelikts wurde. In diesem Zusammenhang hat die Kriminalpolizei Schwabach zwischenzeitlich eine 20-köpfige Ermittlungskommission (EKO) mit dem Namen „Rednitz“ eingerichtet.

Ein Polizeihubschrauber der Bereitschaftspolizei unterstützte die Tatortarbeit mit Luftbildern. Zudem wurde ein 3D-Laser-Scanner des Landeskriminalamts eingesetzt, um den Tatort zu vermessen.

Derzeit ist weiterhin unklar, wer der Tote ist und wie genau er ums Leben kam. Für die heutigen Mittagsstunden ist eine Obduktion des Leichnams anberaumt.

Ein wichtiges Beweismittel ist für die Ermittler ein Koffer, der in unmittelbarer Nähe zur Leiche aufgefunden wurde. Bei diesem Koffer handelt es sich um einen schwarzen Reisekoffer mit Rollfunktion. Auffällig sind die hellen Applikationen im Bereich der Reisverschlüsse sowie die hellen Rollen und der helle Ausziehgriff. Der Koffer wurde sichergestellt und wird einer kriminaltechnischen Untersuchung zugeführt. Details können den beigefügten Lichtbildern entnommen werden.

Die Kriminalpolizei Schwabach bittet weiterhin um Hinweise zu diesem Fall. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Bereich zwischen Westring und Rednitz gemacht haben, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Dies gilt in besonderem Maße für Wahrnehmungen, die sich auf den abgebildeten Koffer beziehen. Angaben zu Fahrzeugen oder Personen, die eventuell beim Abladen oder Transportieren des Koffers aufgefallen sind, können rund um die Uhr unter der Rufnummer 0911 2112-3333 an die Polizei gemeldet werden.

 

Quelle: Polizei Mittelfranken

X