Rothenburg: +++ Verrauchte Wohnung +++

Glück im Unglück hatte ein 56-jähriger Rothenburger am Samstag, 09.02. gegen 16.00 Uhr. Nachdem er gekocht hatte, verließ er die Wohnung und vergaß offenbar, die Herdplatte abzuschalten. Durch die Hitzeentwicklung wurde die Wohnung stark verraucht. Ein aufmerksamer Nachbar rief die Feuerwehr, die die Wohnungstür aufbrach und den Herd abstellte. Die Küchenzeile war bereits teilweise angeschmolzen, der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden, gegen den Wohnungsinhaber wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rothenburg

X