Schillingsfürst: +++ Betrug +++

Offensichtlich nicht sonderlich harmonisch verlief die Trennung zwischen einer 22-jährigen und deren 28-jährigem Freund.
Die junge Frau bekam fortlaufend Mahnungen eines Warenhauses über nicht bezahlte Lieferungen. Sie vermutet, dass ihr ehemaliger Lebensgefährte auf ihren Namen Waren bestellt und dann nicht bezahlt hat. Die Polizei ermittelt nun wegen Betruges.

Quelle: Polizeiinspektion Rothenburg

X