Sparkasse: Feier für Jubilare und Ruheständler

Die Sparkasse Ansbach ehrte 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre 40- bzw. 25-jährige Betriebszugehörigkeit. Herzlich gedankt wurde auch 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihr aktives Arbeitsleben beenden und sich in den verdienten Ruhestand verabschieden.

Vorstandsvorsitzender Werner Frieß und seine Vorstandskollegen luden die Jubilare und Ruheständler zu einer Feierstunde auf die Burg Colmberg ein.

Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgezeichnet: Vorstandsmitglied Ludwig Ochs, Dinkelsbühl, Andrea Bystricky, Rothenburg o.d.T., Gerhard Engelhardt, Schopfloch, Martina Fischer, Petersaurach, Petra Gedon, Feuchtwangen, Bettina Haubold, Ansbach, Dieter Kümpflein, Wassertrüdingen, Karl Lang, Fichtenau, Sabine Mathy, Heilsbronn, Gabriele Maußer, Bechhofen, Ilse Pfisterer, Langfurth, Günter Pöschko, Herrieden, Christa Probst, Leutershausen, Bernd Schmidt, Neuendettelsau, Kurt Schmidtkunz, Neuendettelsau, Andrea Schwarz, Ansbach, Martin Siller, Ansbach, Friedrich Zorn, Wieseth, und für 25 Jahre im Dienst der Sparkasse: Arlett Ströbel, Lichtenau.

In den Ruhestand verabschiedet wurden: Erich Beck, Bechhofen; Werner Daubinger, Neuendettelsau; Anita Dürr, Rothenburg o.d.T., Heinz Dürr, Rothenburg o.d.T., Elsbeth Forstmeier, Ansbach, Eva Geiger, Ansbach, Silvia Meier, Lichtenau, Sylvia Pfingstgraef, Rothenburg o.d.T., Christa Schopf, Wettringen, Gerda Weinberger, Dombühl, Elfriede Weiß, Gebsattel, Marga Weiß, Heilsbronn.

Jeder der mit einer Ehrenurkunde des Freistaates Bayern und einer Urkunde der Sparkasse bedachten Jubilare habe im Laufe der langjährigen Dienstzeit durch seine engagierte und qualifizierte Mitarbeit einen wertvollen Beitrag für den Erfolg der Sparkasse Ansbach geleistet, so Vorstandsvorsitzender Werner Frieß. Dieser formulierte seine Laudatio für jeden Einzelnen persönlich in Reimform.

Quelle: Sparkasse Ansbach

X