Stellungnahme von Dr. Susanne Schulz zur Nichtverlängerungsmitteilung der Intendanz

Hier folgt nun die Stellungnahme von Intendantin Dr. Susanne Schulz:

„Trotz eines sehr knappen Etats, dessen Budgets ich immer sehr genau berechnet und eingehalten habe, ist es mir seit Beginn meiner Intendanz am Theater Ansbach im Jahr 2015 gelungen, eine enorme künstlerische Qualität zu erreichen und ein fantastisches Ensemble in diese Stadt zu holen. Wir erhalten viel positives Feedback aus der Bevölkerung, die steigenden Zuschauerzahlen und Einnahmen sowie die zahlreichen Kooperationen sprechen für sich. Und auch der Vorstand der Genossenschaft äußert sich sehr begeistert über die künstlerische Entwicklung des Hauses. Nach der heutigen Nichtverlängerungsmitteilung habe ich mich sofort mit meinem Ensemble besprochen und wir sind uns einig, dass wir auch in den verbleibenden zweieinhalb Jahren mit voller Kraft weiterhin tolles Theater für unser Publikum mit anspruchsvollen Inszenierungen, spannenden Themen und gesellschaftsrelevanten Fragestellungen machen werden. Auf die kommende Spielzeit 2018/19, die mein Team und ich derzeit vorbereiten, darf man überaus gespannt sein.“

X