Theater Ansbach versteigert Bühnenboden

Das Theater Ansbach versteigert zur Premiere von "Der Sandmann" Teile des ehemaligen Bühnenbodens

Wer schon immer mal ein Brett besitzen wollte, das früher mal die Welt bedeutet hat, darf sich freuen: Pünktlich zur Premiere von „Der Sandmann – Im Bann der tausend Augen“ am 20.10., der ersten auf der im Sommer erneuerten Bühne, versteigert das Theater Ansbach Elemente des ehemaligen Bretterbodens. Die alten Bohlen sind über Jahrzehnte bespielt worden. Bohrlöcher, Markierungen und Kratzer in ihnen zeugen von den unzähligen Aufführungen, die auf Ihnen stattgefunden haben. Drei dekorative Unikate mit Unterschriften des gesamte Ensembles stehen zur Auktion. Mitbieten kann jeder, der sich im Anschluss an die Vorstellung zur öffentlichen Premierenfeier im Theaterfoyer einfindet. Der Erlös der Versteigerung kommt dem Theater zugute.

 

X