Treuchtlingen: +++ Tragischer Maibaumunfall – Aktueller Ermittlungsstand +++

Treuchtlingen (674) – Wie mit Meldungen 651 und 655 berichtet, wurde am 30.04.2018 eine 29-jährige Frau in Wettelsheim (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) von einer abgebrochenen Maibaumspitze tödlich verletzt. Die Ansbacher Kriminalpolizei wurde umgehend mit den Ermittlungen betraut. Der auf Anordnung der Ansbacher Staatsanwaltschaft beauftragte Sachverständige übernahm nun die gutachterliche Tätigkeit.

Am Donnerstagmorgen (03.05.2018) unterzog der Sachverständige im Beisein der Ansbacher Kriminalpolizei den Maibaum in Treuchtlingen einer ersten Sichtkontrolle. Im weiteren Verlauf erfolgten Untersuchungen am bekannten Fällort in einem Waldgebiet bei Treuchtlingen.

Bei der ersten Sichtung des Baumes sowie des feststehenden Fällortes konnten bislang keine offensichtlichen Hinweise festgestellt werden, welche zur Klärung des tragischen Unglückes führen.

Der Baum wird nun einer intensiven technischen Begutachtung des Sachverständigen zugeführt. Die Untersuchungen werden einige Wochen in Anspruch nehmen. Mit Vorliegen des Gutachtens ist nicht vor Anfang Juni 2018 zu rechnen.

Entgegen einiger Presseveröffentlichungen ist festzustellen, dass sich mögliche strafrechtliche Verantwortlichkeiten erst nach Vorliegen eines abgeschlossenen Gutachtens durch die Staatsanwaltschaft bewerten lassen. Es wird dementsprechend nachberichtet.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

X