Trotz Schnee und 2 Grad mit Wind: Ansbach zeigt Bein

Trotz widrigen Wetterbedingungen ist der 19. Ansbacher City-Lauf wieder ein Erfolg!

Sonntag, 5. Mai 2019 um sieben Uhr morgens in Ansbach: das Orga-Team bibbert bei 2 Grad in der nicht vorhandenen Sonne und macht sich an den Aufbau. Zuerst im Brücken-Center und dann in der Innenstadt. Es hat alle ordentlich gefroren. Aber trotz diesem Wetter gab es noch über 400 Nachmeldungen, was die Anmeldungen auf knapp 3.000 Stück anstiegen ließ.

Beim ersten Schülerlauf graupelt es sogar und Gabriele Schenk, erste Vorsitzende des Lauftreffs Ansbach Nord und Organisatorin des City-Laufes muss an das Jahr 2016 zurückdenken: „Da hat es auch so geschneit… Aber die Läufer lassen sich nicht abhalten! Die Stimmung war super und die Rückmeldungen sind einfach nur klasse und wir freuen uns riesig, dass die Leute wirklich so begeistert sind und wir dieses Lob von so vielen Teilnehmern erhalten.“

Es gab viel zu organisieren, wie wir in unserer Vorberichterstattung bereits erläutert hatten. „Es war verdammt viel Arbeit, aber es hat alles bestens geklappt“, freut sich Gaby Schenk. Wie viel Arbeit dahinter steckt, kann keiner so genau abschätzen. Am Montag Morgen ging es dann für das Orga-Team weiter und die nächsten Tage und Wochen reißt die Arbeit nicht ab. Aber Ansbach hat ein super tolles Erlebnis gehabt! DANKE

Der City-Lauf positiv gegen den Trend

Die Zeitmessfirma erklärt dem Lauftreff Ansbach Nord, dass die Zahl an Teilnehmern bei Läufen im Moment eher stagnieren oder rückläufig seien und beim Ansbacher City-Lauf genau das Gegenteil passiere. Das spricht für diese Veranstaltung in Ansbach. Es waren auch viele Läufer von weiter weg, die extra dafür angereist sind – aus Zürich, Bonn um nur zwei zu nennen.

Die Ergebnisse

Die einzelnen Ergebnisse nach Gruppen aufgeteilt, können hier eingesehen werden!

X