Online Nachrichten-Magazin für Ansbach und Landkreis

TSV 1860 Ansbach Volleyball – Die Mädels treffen am Samstag auf den SV Lohhof II

Erste Damenmannschaft trifft im Spitzenspiel auf direkten Mitkonkurrenten um die Meisterschaft in der 3. Liga

Zum Spitzenspiel in der Dritten Liga empfangen Ansbachs Volleyballerinnen am Samstag um 16.00 Uhr in der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums den SV Lohhof II. Nachdem Ansbach bereits vor zwei Wochen zu Hause den Absteiger aus der 2. Bundesliga, den DJK Sportbund München zu Hause mit 3:1 in die Schranken weisen und sich für die 1:3-Vorrundenniederlage revanchieren konnte, hat man sich auch die Revanche gegen den SV Lohhof II zum Ziel gesetzt, der in der Vorrunde mit 3:1 die Oberhand behielt.

Im Kampf um die Tabellenspitze sind die Oberbayern der härteste Konkurrent für den TSV. Während Ansbach nach 13 Spieltagen mit 28 Punkten den 2. Tabellenplatz innehat, sitzt ihnen der SV Lohhof, der ein Spiel weniger aufzuweisen hat, mit 25 Punkten im Nacken. Der TV Planegg-Krailling hat seit der Rückrunde die Ansbacher von der Tabellenspitze verdrängt. Dem muss allerdings wenig Bedeutung zugemessen werden, da der Tabellenführer zwei Spiele mehr als Ansbach absolviert hat und nur zwei Punkte vor dem Team um Mannschaftsführerin Kerstin Klein liegt.

Sowohl die Gäste als auch der TSV Ansbach zeichnen sich durch ihre Heimstärke aus. Während der SV Lohhof zu Hause bisher ungeschlagen ist und drei Auswärtsniederlagen aufzuweisen hat, musste sich Ansbach lediglich zu Hause gegen den TSV Eisenfing mit 24:26 im Tiebreak geschlagen geben.

Ansbach will versuchen, den Gegner bereits mit den Angaben unter Druck zu setzen. Mit einem schnellen und variantenreichen Angriffsspiel soll der gegnerische Block ausgespielt werden.

Nachdem der Tabellenführer SV Planegg-Krailling an diesem Wochenende spielfrei ist, könnte Ansbach bei einem Sieg die Tabellenspitze übernehmen.

Trainer Wolfgang Hüttinger steht der komplette Spielerkader zur Verfügung.

X