Unterschwaningen+Dinkelsbühl: +++ Drei Unfallfluchten, bei denen die Polizei zur Aufklärung die Bevölkerung um Mithilfe bittet +++

Unterschwaningen: – metallic blauer Renault gesucht
Am Montag, 05.11.2018 teilte die Straßenmeisterei Gunzenhausen der Polizei Dinkelsbühl mit, dass auf der Staatsstraße 2221 bei Altentrüdingen die Leitplanke beidseitig beschädigt worden war, aber kein Verursacher bekannt sei. Bei den Ermittlungen an der Unfallörtlichkeit stellten die Polizeibeamten aufgrund der Spurenlage fest, dass ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw von Unterschwaningen in Richtung Wassertrüdingen unterwegs gewesen sein dürfte und im Auslauf der dortigen Linkskurve zunächst nach links und dann nach rechts in die Leitplanken geschleudert worden war. Am Unfallort konnten Fahrzeugteile sichergestellt werden, wonach es sich bei dem geflüchteten Fahrzeug um einen metallic blauen Renault handeln dürfte. Als Tatzeitraum ist der 29.10.2018 bis 02.11.2018 anzunehmen. An den Leitplanken entstand ein Schaden i.H. v. 3.000 Euro.

Dinkelsbühl: – Radfahrer gesucht
Eine 40 jährige Frau meldete sich am Montag, 05.11.2018 bei der Polizei Dinkelsbühl und teilte mit, dass ihr Fahrzeug, das sie am Samstag, den 03.11.18, zwischen 18.30 und 22.15 Uhr in der Egerlandstraße geparkt hatte, hinten links beschädigt worden sei; ein Unfallverursacher habe sich bisher bei ihr nicht gemeldet.
Im Zuge der nun aufgenommenen polizeilichen Ermittlungen meldete sich ein Zeuge, der angab, dass während des oben genannten Zeitraumes ein ca. 12 – 14 Jahre alter Radfahrer  die Egerlandstraße entlang gefahren sei, den geparkten Pkw vermutlich übersehen habe und auf diesen hinten aufgefahren sei. Durch den Aufprall stürzte er, stieg jedoch wieder auf sein Rad und fuhr davon, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Es ist anzunehmen, dass sich der Radfahrer bei dem Aufprall leicht verletzte. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro.

Dinkelsbühl: Schwarzer Pkw gesucht
Am Montag, den 05.11.2018, gegen 06.25 Uhr fuhr ein 32 jähriger Pkw-Fahrer auf der Mönchsrother Straße von Dinkelsbühl in Richtung Diederstetten. Kurz nach Ortsausgang Dinkelsbühl kam ihm ein schwarzer Pkw entgegen, der seinen Angaben zufolge mit überhöhter Geschwindigkeit und mittig auf der Fahrbahn fuhr. Beim Vorbeifahren streiften sich die jeweiligen linken Außenspiegel der Fahrzeuge, wobei beim stadtauswärts fahrenden Pkw ein Schaden von ca. 350 Euro entstanden ist. Der entgegenkommende schwarze Pkw hielt jedoch nicht an und fuhr weiter.

Die Polizeiinspektion Dinkelsbühl bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 09851-57190

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

X