Vortrag von Volker Looman am 20. November 2018

Volker Looman erfrischt seit vielen Jahren mit seinen Kolumnen, z. B. jeden Dienstag in der FAZ, und Kommentaren auch diejenigen, die nicht vorrangig mit Finanzfragen beschäftigt sind. Mit seinen pointierten und anregenden Überschriften lädt er seine Leser immer wieder ein, sich über den Erhalt des Ersparten Gedanken zu machen. In einfachen Beispielen kann sich nahezu wiederfinden. Spitzfindige Kommentare zu den Finanzriesen und deren üblichen Vorgehensweisen und entsprechend handfeste Tipps helfen dabei weiter.

Der Lions Club Ansbach Christiane Charlotte freut sich, Volker Looman am 20.11.18 für einen Vortrag zum Thema „Wie gelingt eine sorgenfreie und sichere Altersvorsorge?“ begrüßen zu dürfen.

  • Ort: Hotel Windmühle Ansbach
  • Einlass: 19 Uhr
  • Vortrag: 20 Uhr
  • Eintritt: 10 €

Kurzvita

Volker Looman, Jahrgang 1955, stammt aus Dresden. Er ist am Bodensee aufgewachsen und entdeckte bereits als Schüler seine Liebe für den Journalismus beim Südkurier in Konstanz. Nach dem Abitur und dem Militär­dienst studierte er Geographie in Gießen, Stuttgart und Tübingen. Anschließend arbeitete er als Finanzjournalist für die Wirt­schafts­woche, für Capital und die FAZ. Von 1988 bis 1998 unterrichtete Volker Looman zehn Jahre praktische Finanzmathematik in Banken, Bausparkassen und Versicherungen.

1999 kehrte er zur F.A.Z. zurück und hat 16 Jahre lang jeden Samstag „Die Vermögensfrage“ geschrieben. In dieser Zeit hat er über 1.500 Leser der F.A.Z. beraten und die Ängste und Sorgen vermögender Privatleute kennengelernt. Von 2015 bis 2017 war Volker Looman für die Bild-Zeitung in Berlin tätig, und seit 2018 erscheint eine neue Geldkolumne in der FAZ, die sich durch ihre einmalige Mischung aus Boulevard und Kompetenz größter Beliebtheit erfreut. Er berät weiterhin Privatleute bei der Strukturierung großer Vermögen. Volker Looman ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt in Stuttgart.

X