Wassertrüdingen: +++ Fahren trotz Fahrverbots +++

Am Mittwoch Abend kontrollierte eine Streife der PI Dinkelsbühl einen Pkw im Wassertrüdinger Ortsteil Geilsheim. Der 67-jährige Gunzenhausener am Steuer des Kleinwagens gab zunächst an, seinen Führerschein zuhause vergessen zu haben. Nach einer anschließenden Überprüfung in polizeilichen Fahndungssystemen jedoch stellte sich schnell heraus, dass der Fahrzeugführer seinen Führerschein erst vor wenigen Tagen bei der benachbarten PI Gunzenhausen wegen eines Geschwindigkeitsdelikts für einen Monat abgegeben hatte. Für ihn bestand deshalb ein gültiges einmonatiges Fahrverbot. Deshalb leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein gegen den 67-Jährigen ein. Sein Fahrverbot dürfte nun kräftig verlängert werden.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

X