Weinberg: +++ Leichte Rauchgasvergiftung nach Verpuffung +++

Nachdem zunächst in der Nacht auf den Sonntag, 10.02.2019 ein Kaminbrand gemeldet wurde, rückte die örtliche Feuerwehr aus.
Vor Ort konnte jedoch festgestellt werden, dass der Holzofen einer 50-Jährigen wegen nicht ordnungsgemäßer Reinigung beim Anfeuern starke Rauchentwicklungen nach sich zog und sich diese im Wohnraum verbreitete. Die Bewohnerin wurde vorsorglich wegen leichter Rauchgasvergiftung in Krankenhaus verbracht. Der Schaden dürfte sich mit gutem Lüften in Grenzen halten.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

X