Willkommen im Fränkischen Sommer 2019, dem Musikfestival in Mittelfranken

Am 25. Mai 2019 ist es wieder soweit

Mit dem Eröffnungskonzert in Rothenburg ob der Tauber ertönt der musikalische Startschuss des vom Bezirk Mittelfranken veranstalteten Musikfestivals fränkischer sommer. Bis zum 11. August 2019 bringt das Festival mit 25 Konzerten Musik an die schönsten Orte Mittelfrankens und zahlreiche Spielstätten öffnen Künstlern wie Besuchern wieder ihre Tore.

Bewährte Formate, darunter das Wandelkonzert auf Schloss Seehaus (11.08., Markt Nordheim) sowie Musik und Kulinarik auf Burg Colmberg (23.06., Colmberg), werden ergänzt durch eine Kinderoper (21.07., Rothenburg o.d.T.), Musik und Lesung mit Tatortkommissarin Elisabeth Wasserscheid (02.08., Obernzenn) und eine Führung durch das Weiße Schloss in Heroldsberg (10.08.).

Fränkischer Sommer 2019. Foto: Frank Boxler

Den musikalischen Schwerpunkt der knapp dreimonatigen Spielzeit bilden vokale Konzerte. Neben Liederabenden mit Meistern ihres Fachs, wie Tenor Julian Prégardien (02.06., Nürnberg) oder die international renommierte Sopranistin Marlis Petersen (26.07., Nürnberg), erweitern ACapella-Darbietungen hochkarätiger Vokalensembles und Chorkonzerte das musikalische Programm.

Darüber hinaus sind namhafte Instrumentalisten wie unter anderem der Blockflötist Stefan Temmingh (03.08., Fürth), der Cellist Daniel Müller-Schott gemeinsam mit der Pianistin Lauma Skride (21.06., Lehrberg), oder die beiden Gambistinnen Hille und Marthe Perl (23.06., Colmberg) zu erleben. Aber auch aufstrebende Nachwuchskünstler, wie die ARD Preisträger Armida Quartett und Klarinettist Sebastian Manz (27.07., Wolframs-Eschenbach), der Kammerchor der FAU Erlangen-Nürnberg und der Chor der Jagellonen-Universität Krakau (05.07., Erlangen) bereichern die Saison 2019.

Das L’Orfeo Barockorchester als orchestra in residence des Festivals prägt die Spielzeit mit vier Konzerten. Neben den beiden Eröffnungskonzerten (25.05., Rothenburg o.d.T. und 26.05., Schwabach) ist das Orchester gemeinsam mit Countertenor Franz Vitzthum an einer CDProduktion unter der Leitung des Intendanten Dr. Julian Christoph Tölle beteiligt (12.07., Ansbach und 13.07., Erlangen).

Weitere Informationen finden sich auf der Festivalwebsite www.fraenkischer-sommer.de
Karten sind erhältlich unter www.fraenkischer-sommer.reservix.de

Allgemeine Rahmendaten

  • Spielzeit: 25.05.2019 – 11.08.2019
  • 25 Konzerte in ganz Mittelfranken
  • Eröffnung in Rothenburg ob der Tauber mit anschließendem Staatsempfang
  • Abschluss auf Schloss Seehaus in Markt Nordheim

Link zum Download einer Auswahl an Bildern der aktuellen Fotoserie 2019:
http://www.fraenkischer-sommer.de/downloads/presse-mat2019.zip

Link zum Download einer Auswahl an Bildern des Intendanten:
http://www.fraenkischer-sommer.de/downloads/bilder-intendant.zip

Künstlerinnen und Künstler                                                  

Sängerinnen und Sänger
Sopran Heidi Elisabeth Meier Maria Mirante Marlis Petersen Nuria Rial

Tenor Franz Vitzthum Countertenor Jan Kobow Jörg Dürmüller Julian Prégardien
Bassbariton Jochen Kupfer

Vokal-Ensembles Camerata Jagellonica der Jagellonen Universität Krakau/ Janusz Wierzgacz
Kammerchor der Universität ErlangenNürnberg/ Julian Tölle Singer Pur Stimmwerck

Kammermusik-Ensembles
Armida Quartett Ensemble CASTOR ensemble KONTRASTE Quadro Nuevo Stefan Grasse Trio

orchestra in residence
L´Orfeo Barockorchester
Marktplatzoper Karneval der Tiere mit Thalias Kompagnons und ensemble KONTRASTE

Instrumentalistinnen und Instrumentalisten
Blockflöte Stefan Temmingh
Cembalo Domen Marinčič Wiebke Weidanz
Harfe Andreas Mildner Irmgard Gorzawski
Klarinette Sebastian Manz
Klavier/ Hammerflügel Andreas Frese Arthur Schoonderwoerd Camillo Radicke Lauma Skride Michael Gees Mira Lange Paul Beynet
Tuba Andreas Martin Hofmeir
Viola da Gamba Hille Perl Marthe Perl
Violine Anja Schaller
Violoncello Daniel Müller-Schott Irene von Fritsch Martin Seemann
Lesung Elisabeth Wasserscheid

Spielorte und Locations

Absberg – Kalbensteinberg Rieterkirche St. Marien und Christophorus
Ansbach Kirche St. Johannis (neu)
Bad Windsheim Freilandmuseum
Colmberg Burg Colmberg
Erlangen Hugenottenkirche Neustädter Universitätskirche (neu)
Fürth Kirche St. Michael
Greding Stadtpfarrkirche St. Jakobus
Großhaslach (neu) Marienkirche
Heroldsberg Kirche St. Matthäus
Kirchensittenbach Schreinerei „Die Möbelmacher“
Langenzenn open air: Klosterhof
Lehrberg (neu) Kornspeicher im Hotel Dorfmühle
Markt Nordheim Schloss Seehaus
Nürnberg Kirche St. Egidien Mögeldorf – Kirche St. Nikolaus und St. Ulrich Kraftshof – Kirche St. Georg
Obernzenn Blaues Schloss
Rothenburg ob der Tauber Evangelische Tagungsstätte Wildbad Kaisersaal im Rathaus Reichsstadthalle
Schwabach Kirche St. Johannes und St. Martin
Wolframs-Eschenbach Liebfrauenmünster

Formate

  • Musik und Kulinarik auf Burg Colmberg
  • Wandelkonzert auf Schloss Seehaus, Markt Nordheim
  • Kinderoper im Wildbad, Rothenburg ob der Tauber
  • Führung durch das Weiße Schloss in Heroldsberg
  • CD-Produktion mit Countertenor Franz Vitzthum und dem L’Orfeo Barockorchester unter der Leitung des Intendanten

Team 2019

Intendant Dr. Julian Christoph Tölle
Kulturmanagerin Friederike Schmiedl Tel: 0151 59 44 92 84 Mail: organisation@fraenkischer-sommer.de
Veranstalter Bezirk Mittelfranken
Büro des Veranstalters Jasmin Frankmann Tel: 0981 46 64 50 11 Mail: info@fraenkischer-sommer.de
Textredaktion Margit und Reinhold Felscher
Fotografie Frank Boxler www.lachgesichter.de
Grafik und Gestaltung Oliver Stumpf www.oliver-stumpf.de

Sponsoren

Unterstützt und präsentiert von: Nürnberger Nachrichten
Hauptsponsor: N-ERGIE
Mobilitätspartner: Mercedes-Benz Niederlassung Nürnberg
Medienpartner: BR Klassik

Gefördert von:

  • Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • Deutsch-Polnisches-Jugendwerk
  • Em-eukal
  • Firma Klebl
  • Firma Kurz
  • Firma Louzil – Edeka
  • Freunde fränkischer sommer e.V.
  • Musikzauber Franken
  • Stiftung Nürnberger Versicherung
  • Studentenwerk Erlangen-Nürnberg
  • Weingut Probst, Markt Nordheim

Kooperationspartner: FAU Erlangen-Nürnberg

Quelle: Bezirk Mittelfranken

X