Rothenburg: +++ Sechste Verkehrsunfallflucht binnen vier Tagen +++

Am Mittwoch, 05.12.18, wurde der Polizei die sechste Verkehrsunfallflucht innerhalb der vergangenen vier Tage im Stadtgebiet Rothenburg angezeigt.

Im zunächst vorletzten Fall parkte ein Autofahrer seinen Wagen am Montag, 03.12.18, von 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Alten Keller. Ein Unbekannter stieß vermutlich beim Rückwärtsfahren dagegen, so dass mehrere hundert Euro Schaden entstanden. Der Verursacher kam seinen gesetzlichen Verpflichtungen nicht nach und entfernte sich.

Der aktuellste Vorfall ereignete sich auf einem öffentlichen Firmenparkplatz in der Bodelschwinghstraße. Dort wurde am Dienstagnachmittag, 04.12.18, ebenfalls ein geparktes Auto angefahren. Der Verantwortliche flüchtete wiederum. Er hinterließ Sachschaden von 2.000 Euro.

Hinweise werden jeweils über Telefon 09861/9710 entgegen genommen.

Vor dem Hintergrund der Häufung solch rechtswidrigen Verhaltens weißt die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass der Gesetzgeber unmissverständlich verlangt, dass ein Unfallbeteiligter die Feststellung seiner Person, seines Fahrzeugs und die Art seiner Beteiligung zu ermöglichen hat. Bei Zuwiderhandlungen kann sogar der Verlust der Fahrerlaubnis oder / und des Versicherungsschutzes drohen.

Quelle: Polizeiinspektion Rothenburg

X